Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Spektakuläre Bergung in Nüziders

Ein Thüringer (26) und sein in Wien wohnhafter Kollege (24) gerieten am Mittwoch Abend, gegen 21 Uhr beim Abseilen von einem der Gipfelpunkt in Schwierigkeiten.

Einer der Kletterer konnte sich nicht mehr an der überhängenden Felswand halten, pendelte frei in der Luft – vier Meter vom Felsen entfernt. Durch Hilferufe seines Kameraden wurden Arbeiter der Firma Rauch auf die verunglückten Kletterer aufmerksam und schlugen Alarm. Die mutige Mannschaft des Bergrettungs-Helikopters “Christophorus 8” holte die Männer trotz einsetzender Dunkelheit mit dem 70-Meter-Tau aus der Wand. “Die zwei hatten unglaubliches Glück, blieben unverletzt”, schildert Stefan Oberer vom Gendarmerieposten Thüringen den “Vorarlberger Nachrichten”.

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Spektakuläre Bergung in Nüziders
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.