Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Routenplaner

  • "3-Punkte-Plan" gegen Plastikmüll erfährt wenig Gegenliebe

    15.09.2020 Klimaschutzministerin Leonore Gewessler hat einen "3-Punkte-Plan" gegen Plastikmüll ins Leben gerufen. Bisher erfährt er noch wenig Gegenliebe.

    Coronavirus und Kinder: Mediziner empfehlen Containment statt Lockdown

    15.09.2020 In Zeiten von Corona steigt die Verunsicherung bei vielen Eltern. Was tun, wenn der Nachwuchs in der nächsten Zeit Schnupfen bekommt? Wann und wie lange soll man Schule oder Kindergarten fern bleiben? Mediziner mahnten bei einem Pressegespräch am Dienstag in Wien konsequente Maßnahmen einzuhalten. Nach dem Motto Containment (Eindämmung) statt Lockdown empfahlen die Ärzte "Kranke Kinder bleiben zu Hause."

    Männer ziehen Frauen bei Pensionshöhe weiter davon

    15.09.2020 Der Unterschied in der Pensionshöhe zwischen Frauen und Männern ist heuer weiter angestiegen. Das zeigt eine Anfragebeantwortung von Sozialminister Rudolf Anschober (Grüne) an NEOS-Sozialsprecher Gerald Loacker. 2019 lag die Pensionshöhe der Männer im Schnitt bei 1.769 Euro, jene der Frauen bei 1.171 Euro. Verantwortlich ist unter anderem ein Nachzieheffekt bei der erweiterten Hacklerregelung.

    Kanzleramt gab im 2. Quartal fast 7 Mio. für Werbung aus

    15.09.2020 Die öffentliche Hand hat im zweiten Quartal 2020 rund 59 Millionen Euro für Werbung in Medien ausgegeben. Damit wurde laut Medientransparenzdaten der Vergleichszeitraum 2019 um rund neun Millionen Euro übertroffen. Besonders großzügig zeigte sich das Kanzleramt, das zehnmal so viel investierte wie im zweiten Quartal des Vorjahres.

    Hoch Leiki sorgt für heiße Tage im September

    15.09.2020 Sommermodus dank Hochdruckgebiet Leiki: Es bleibt auch am Wochenende überdurchschnittlich warm.

    Van der Bellen: "Alles tun, um Lockdown zu verhindern"

    16.09.2020 Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat die Österreicher zu Disziplin im Kampf gegen das Coronavirus aufgerufen. Man müsse "alles tun, um einen zweiten Lockdown zu verhindern", sagte Van der Bellen am Dienstag bei einer Pressekonferenz.

    Politskandal erschüttert Spanien

    15.09.2020 Spanien wird mitten in der Coronakrise von einem politischen Skandal erschüttert, in dessen Zusammenhang die Namen früherer Spitzenpolitiker der konservativen Volkspartei (PP) bis hinauf zu Ex-Regierungschef Mariano Rajoy genannt werden. Dabei geht es unter anderem um den Diebstahl und die mutmaßliche Vernichtung von Beweisen für eine illegale Finanzierung der PP.

    Wo in Feldkirch ein Grundstück für 700.000 Euro verkauft wurde

    15.09.2020 Grund & Boden: VN-Serie für mehr Transparenz am Immobilienmarkt.

    Veranstalter kritisieren Regierung für Ampelschaltung: "Totengräber"

    15.09.2020 Die Veranstaltungswirtschaft hat sich am Dienstag mit einem Offenen Brief an die Regierung gewandt. Sie agiere als "Totengräber" der gesamten Branche.

    steirischer herbst heuer großteils über "Paranoia TV"

    15.09.2020 Der steirische herbst wird in diesem Jahr vorwiegend online konsumierbar sein: Paranoia TV heißt das Programm, das ersonnen wurde, um trotz Pandemie das Festival durchführen zu können. Einige Live-Performances gibt es aber doch, so wird zur Eröffnung Janez Jansa eine Art Hörspiel im Taxi gestalten, und lokale Veranstalter wie das Theater im Bahnhof oder das Literaturhaus steuern Live-Acts bei.

    Maßnahmen gegen Corona-Arbeitsmarktkrise: Viel Arbeit noch für Regierung und Sozialpartner

    15.09.2020 Dienstagvormittag haben die Sozialpartner und die Regierung über die Corona-Arbeitsmarktkrise beraten. Aktuell sind in Österreich 404.000 Personen ohne Job - das sind 77.500 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Grundsätzlich herrschte Einigkeit bei den geplanten Qualifizierungsmaßnahmen. Allerdings gab es bei der Arbeitnehmervertreter-Forderung nach Arbeitszeitverkürzung keinen Konsens.

    China hält Corona-Impfstoffzulassung im November für möglich

    15.09.2020 China rechnet damit, dass bereits im November ein Impfstoff gegen das Coronavirus zur Verfügung stehen könnte. Die Entwicklung des chinesischen Impfstoffs verlaufe "sehr reibungslos", sagte die Epidemiologin Wu Guizhen vom Zentrum für Krankheitsbekämpfung und -prävention dem Sender CCTV am Montagabend. Er könnte "etwa im November oder Dezember" für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

    Schwarzenegger wegen Corona nicht persönlich am Word Summit

    15.09.2020 Arnold Schwarzenegger hat aufgrund der Coronakrise seine Teilnahme am Austrian World Summit am Donnerstag in der Wiener Spanischen Hofreitschule absagen müssen. Gleich mehrere Ärzte haben den Schauspieler vor der Reise gewarnt. Jedoch wird Schwarzenegger an der Veranstaltung virtuell teilnehmen und auch seine Rede als Gastgeber halten, hieß es am Dienstag seitens der Organisatoren.

    Weltrisikobericht erwartet immer mehr Klimaflüchtlinge

    15.09.2020 Katastrophen und Naturgefahren zwingen nach Einschätzung ziviler Experten Millionen Menschen weltweit, ihre Heimat zu verlassen. "Dies wird sich künftig noch verstärken, falls keine wirksamen Maßnahmen zum Klimaschutz ergriffen werden", heißt es im Weltrisikobericht 2020. Die drei Länder mit dem höchsten Katastrophenrisiko sind demnach die tropischen Inselstaaten Vanuatu, Tonga und Dominica.

    Wien kann nur 55 Prozent der Neuinfektionen nachvollziehen

    15.09.2020 Die Bundesländer gehen bei der Kommunikation mit Coronavirus-Clustern unterschiedlich um. Besonders Wien gibt nicht jeden Cluster bekannt, mittlerweile lassen sich nur noch rund die Hälfte der Infektionen nachvollziehen.

    ÖBB von Coronakrise massiv getroffen: 800 Mio. Euro Umsatzverlust erwartet

    15.09.2020 Die ÖBB wurde von der Coronakrise massiv getroffen. Heuer wird mit 800 Millionen Euro Umsatzverlust gerechnet.

    Lustenauer Hotelprojekt geht in finale Phase

    15.09.2020 Die Bauarbeiten für das neue Hotel im Millennium Park liegen voll im Zeitplan – die Eröffnung ist für Frühjahr 2021 vorgesehen.

    Messi mit 126 Millionen Dollar der Topverdiener

    15.09.2020 Laut dem Wirtschaftsmagazin "Forbes" ist Barcelona-Superstar Lionel Messi mit einem Jahressalär von 126 Millionen Dollar (106,10 Mio. Euro) - 92 Mio. Gehalt und 34 Mio. aus Sponsorverträgen - der Topverdiener im Fußball. Zuletzt hatte der 33-jährige Weltfußballer aus Argentinien allerdings mit seinen Wechselabsichten für Negativschlagzeilen gesorgt.

    Siebentes Saisontor von Arnautovic in Super League

    15.09.2020 Marko Arnautovic präsentiert sich in der chinesischen Super League weiter als Torgarant für Shanghai SIPG. Beim 2:1 seines Clubs gegen Wuhan Zall am Dienstag traf Österreichs Teamstürmer in der 59. Minute per Kopf zur Führung für Shanghai. Es war der siebente Saison-Treffer für den 31-Jährigen im elften Ligaspiel. Kurz darauf musste Arnautovic aber aufgrund einer Verletzung vom Feld.

    Nawalny will nach Russland zurückkehren

    15.09.2020 Der Kreml-Kritiker Alexej Nawalny will nach seiner Genesung von dem Giftanschlag nach Russland zurückkehren. "Ich bestätige es erneut für jeden: Keine andere Option wurde jemals in Betracht gezogen", twitterte seine Sprecherin am Dienstag. Zuvor hatte sich Nawalny erstmals seit Wochen wieder selbst zu Wort gemeldet. "Hi, hier ist Nawalny. Ich vermisse Euch alle", schrieb er auf Instagram.

    Nachtzüge: ÖBB baut Kooperation mit der Schweiz aus

    Vor 2 Tagen Die Nachtzüge haben sich während der Coronakrise als Erfolgsmodell erwiesen. Nun bauen die ÖBB ihre Kooperation mit der Schweiz aus.

    Trotz oranger Corona-Ampel: "Schulen und Unis bleiben gelb"

    16.09.2020 Trotz der Umstellung der Corona-Ampel auf orange in sieben Bezirken "bleiben die Schulen gelb und die Unis ebenso", wie Bildungsminister Heinz Faßmann am Dienstag bei einer Pressekonferenz bekannt gab.

    In der Arbeitsmarktkrise gibt es noch viel zu tun

    15.09.2020 Die Sozialpartner und die Regierung haben am Dienstag über die Corona-Arbeitsmarktkrise beraten. Mit aktuell 404.000 Personen ohne Job gibt es noch 77.500 mehr Arbeitslose in Österreich als vor einem Jahr. Grundsätzliche Einigkeit herrschte bei den geplanten Qualifizierungsmaßnahmen, keinen Konsens gab es bei der Arbeitnehmervertreter-Forderung nach Arbeitszeitverkürzung.

    EU erkennt Lukaschenko nicht als Staatschef an

    15.09.2020 Die EU erkennt Alexander Lukaschenko nach der Präsidentschaftswahl in Weißrussland nicht als Staatschef an. "Wir halten die Wahlen vom 9. August für gefälscht und wir erkennen Lukaschenko nicht als legitimen Präsidenten von Weißrussland an", sagte EU-Außenbeauftragter Josep Borrell im EU-Parlament. Gegen die Verantwortlichen für die Gewalt und die Wahlfälschung würden Sanktionen vorbereitet.

    Brände verwüsten immer mehr Flächen im Westen der USA

    15.09.2020 Verheerende Waldbrände im Westen der USA haben in den vergangenen Wochen riesige Flächen zerstört und die Zahlen steigen weiter an. Allein in zehn Bundesstaaten, darunter Kalifornien, Oregon und Washington, verwüsteten 87 große Feuer mehr als 18.600 Quadratkilometer Land, wie die Bundesbehörde National Interagency Fire Center am Montag mitteilte.

    ÖBB rechnen heuer mit 800 Mio. Euro Umsatzausfall

    15.09.2020 Die Coronakrise trifft die Österreichischen Bundesbahnen massiv. "Wir rechnen heuer mit etwa 800 Millionen Euro Umsatzverlust in Folge von Covid", sagte ÖBB-Chef Andreas Matthä am Dienstag im Klub der Wirtschaftspublizisten. Dabei komme der größere Teil aus dem Personenverkehr mit knapp 450 Mio., im Güterverkehr erwarte man rund 300 Mio. Umsatzverlust und in der Infrastruktur kleinere Einbußen.

    Gekommen und geblieben: Vom Plattensee zum Bodensee

    15.09.2020 Aniko Cseresnyes (40) macht jetzt etwas anderes ganz woanders.

    Gewessler sieht Plastik-Pfandsysteme europaweit im Kommen

    15.09.2020 Wenig Gegenliebe hat der Plan von Klimaschutzministerin Leonore Gewessler (Grüne) für ein Pfand auf Einwegflaschen von der Wirtschaft und dem Regierungspartner ÖVP erfahren. Dafür berichtete die Ministerin am Dienstag von "außergewöhnlich vielen positiven Rückmeldungen aus der Bevölkerung". Europaweit sind derartige Pfandsysteme stark im Kommen.

    Sorge um Klimakrise bei Unternehmen ist trotz Corona gestiegen

    15.09.2020 Ergebnis einer Studie: Bei den heimischen Unternehmen hat die Klimakrise trotz Covid-19 überraschend an Bedeutung gewonnen. Mit Blick auf das wirtschaftliche Umfeld halten sich Zuversicht und Sorge die Waage.

    Sacher-Hotels kündigen 140 Mitarbeiter

    15.09.2020 Die Sacher-Hotels kündigen per heute 140 Mitarbeiter. In Wien sind 105 Menschen betroffen, in Salzburg 35. Das sagte Matthias Winkler von den Sacher-Hotels am Rande eines Medientermins am Dienstag in Wien. Für den Rest der Belegschaft bleibe Kurzarbeit. "Wir wissen nicht ob wir sie überhaupt wie vorgesehen zu 30 Prozent beschäftigen können. Dramatischer kann eine Situation nicht sein", so Winkler.

    Die Ballett- und Modern Jazzdance Schule Monika startet in die neue Saison

    15.09.2020 Der Tanz war die erste Ausdrucksmöglichkeit des Menschen, bevor der Mensch sprechen konnte, hat er mit Hilfe von Tanzbewegungen kommuniziert. Tanz steckt also in jedem Menschen.

    Maßnahmen sind nicht an Corona-Ampel geknüpft

    15.09.2020 Die Farben der Corona-Ampel sagen nichts zu den Maßnahmen in Österreich aus, die Bundesregierung beschließt im Endeffekt, welche Maßnahmen getroffen werden. Die Ampel-Kommission spricht Empfehlungen aus.

    76 Tage Angst und Chaos: Doku über Corona-Lockdown in Wuhan

    15.09.2020 Verängstigte Patienten und überfüllte Krankenhausstationen im Epizentrum - beim Internationalen Filmfestival in Toronto ist der Dokumentarfilm "76 Days" über den Ausbruch der Corona-Pandemie im chinesischen Wuhan vorgestellt worden. Für den Film hat der New Yorker Regisseur Hao Wu Material von zwei Filmemachern in Wuhan ohne Off-Kommentar und ohne Interviews vor der Kamera zusammengeschnitten.

    Coronavirus-Cluster an MUK-Privatuni in Wien auf 46 Infizierte erhöht

    15.09.2020 Mittlerweile ist der Cluster, der sich nach einer Vorstellung des Universitätslehrgangs Klassische Operette der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK) am Theater in der Gumpendorfer Straße (TAG) gebildet hat, auf 46 Coronavirus-Infizierte herangewachsen, teilte der Sprecher des Krisenstabs der Stadt Wien, Andreas Huber, Dienstagmittag mit.

    Strache deutet Corona-Maßnahmen als Eingriff in den Wien Wahl-Wahlkampf

    15.09.2020 Heinz-Christian Strache, Spitzenkandidat des Team HC bei der Wien-Wahl, deutet die bundesweit verschärften Corona-Maßnahmen insbesondere im Veranstaltungsbereich als Einmischung in den Wiener Wahlkampf.

    Österreich rüstet sich mit Millionen Schutzmasken

    15.09.2020 Die Regierung hat in Kooperation mit dem Roten Kreuz im großen Stil Schutzmaterial wie Mund-Nasen-Schutz, Covid-19-Testbestecke und Schnelltests eingekauft.

    Keine Österreicher auf Shortlist für Deutschen Buchpreis

    15.09.2020 Die Endauswahl für den Deutschen Buchpreis 2020 steht fest: Vier Frauen und zwei Männer stehen auf der Shortlist. Von den fünf österreichischen Nominierungen hat es keine in die Endauswahl geschafft. In den ausgesuchten Werken geht es um den Tod und darum, woher der Zucker kommt, es geht um eine greise Widerstandskämpferin und um den Aufstiegskampf einer Arbeiterfamilie.

    Österreich rüstet sich mit Millionen Schutzmasken

    15.09.2020 Die Regierung hat in Kooperation mit dem Roten Kreuz im großen Stil Schutzmaterial wie Mund-Nasen-Schutz, Covid-19-Testbestecke und Schnelltests eingekauft. Alleine die Zahl der besorgten NMS-Masken geht in die Millionen. Diese "strategische Reserve" wird an fünf Bundesheer-Standorten gelagert, gaben Bundeskanzler Sebastian Kurz und Verteidigungsministerin Claudia Tanner (ÖVP) am Dienstag bekannt.

    Coronavirus: SPÖ-Regierungsmitglieder in NÖ lassen sich freiwillig testen

    15.09.2020 In Niederösterreich haben sich SPÖ-Regierunsmitglieder freiwillig testen lassen, nachdem Coronavirus-Infektionen im Bezirk bekannt geworden sind.

    Mehr als 20 ertrunkene Migranten vor Libyen befürchtet

    15.09.2020 Nach einem Bootsunglück vor der Küste Libyens befürchten die Vereinten Nationen, dass mehr als 20 Migranten ertrunken sind. Zwei Leichen seien aus dem Mittelmeer geborgen worden, hieß es bei der Organisation für Migration (IOM) am Dienstag in Genf. Bei einem Bootsunglück vor der griechischen Insel Kreta sind indes mindestens vier Migranten ertrunken, unter ihnen zwei Kinder.