AA
  • VIENNA.AT
  • Erneuerbare Energie

  • Energie sparen – So machen Sie's richtig!

    4.10.2016 Heizkosten schon wieder gestiegen? Stromrechnung zu hoch? Hier ein paar einfache Tipps, wie man effizient Energie spart und so Umwelt und Geldbörse schont.

    TU Wien erforscht "Urban Mining" - Stadt als ewige Rohstoffquelle

    3.10.2016 Die TU Wien erforscht in den nächsten vier Jahren das Thema "Urban Mining" mit anderen europäischen Wissenschaftern. Es geht darum, wie man aus Deponien, Halden oder abgerissenen Gebäuden wieder Rohstoffe zurückgewinnen kann.

    Auf dem Weg zur Smart City

    17.09.2016 „Smart City“ heißt das weltweit angestrebte Ziel klimafreundlicher Städte. Mit kluger Planung und energieschonenden Techniken soll die Stadt der Zukunft energiesparend und lebenswert sein.

    ÖAMTC übt Kritik an Preisunterschieden bei Elektrotankstellen

    17.09.2016 Laut ÖAMTC liegen die Preisunterschiede an den österreichischen Elektrotankstellen bei monatlich zwischen 12 und 124 Euro.

    Bürger lassen Wind und Sonne für saubere Energie arbeiten

    17.09.2016 Seit vier Jahren setzt Wien Energie beim Photovoltaikausbau auf Bürgerbeteiligung. Die Nachfrage ist riesig. Schon, 25 BürgerInnen-Solarkraftwerke sind gebaut worden. 5.500 Personen haben sich bisher an diesen Projekten beteiligt. Mehr als 20 Millionen Euro sind in diese klimafreundlichen Kraftwerke investiert worden.

    Smart Grids – „denkende“ Stromnetze

    17.09.2016 Kann ein Stromnetz intelligent sein? Natürlich nicht, aber es kann intelligente Formen der Vernetzung geben. „Smart Grids“ heißt das Modell der Zukunft. Warum eigentlich?

    Strom aus dem Strom

    18.10.2017 Strom aus Wasserkraft ist die beliebteste Form der erneuerbaren Energie in Österreich. „Es klappert die Mühle am rauschenden Bach“, so wird in einem alten Volkslied das Geräusch einer Wassermühle beschrieben. Wasserkraft ist eine sehr alte Form der Energienutzung. In unseren Breiten sind durch Wasser Hammerwerke, Sägemühlen oder Mahlmühlen betrieben worden.

    Wasser als Stromspeicher

    16.09.2016 Speicherkraftwerke helfen, schwankende Stromerzeugung auszugleichen. Im Grund funktioniert ein Speicherkraftwerk wie ein Spülkasten am WC: Wenn man es benötigt, wird das Wasser runtergelassen. Danach wird der Spülkasten wieder aufgefüllt.

    Gespeicherte Wärme in „Thermoskannen“

    16.09.2016 Die größten Thermoskannen der Welt stehen in Simmering. In ihnen wird aktuell nicht gebrauchtes heißes Wasser gespeichert. Es ist geballte Energie – Heizenergie, die zum Abruf bereit steht. 

    Energiesparen ist gut – aber wie?

    16.09.2016 Die billigste und sauberste Energie ist die nicht verbrauchte. Energiesparen ohne ein Minus an Komfort ist daher der logischste Beitrag zum Klimaschutz. Natürlich wissen Experten am besten, wie am besten Energie gespart werden kann. Wien Energie bietet seinen Kunden daher maßgeschneiderte „Energiecoaching“-Angebote.

    Noch bis Jahresende: Wien Energie fördert klimafreundliche Energieeinbauten

    5.10.2016 Die klimafreundlichste Energie ist die, die man spart. Oder man erzeugt sogar seine eigene Energie. Wien Energie hat zu diesem Zweck die Aktion „Effizienz für mich“ ins Leben gerufen. Kunden, die Maßnahmen zum Energiesparen setzen, werden noch bis Jahresende mit 50 bis 200 Euro belohnt.

    Die Mobilität der Zukunft ist elektrisch

    16.09.2016 Elektromobilität ist eigentlich nichts Neues. Jede Straßenbahn, jeder Zug und jede Rolltreppe wird mittels Elektromotor bewegt. Neu ist in den letzten Jahren der Einsatz der E-Mobilität im Individualverkehr.

    Papst will Umweltschutz zu Werken der Barmherzigkeit hinzufügen

    12.09.2016 Papst Franziskus will die Bewahrung der Schöpfung und den Schutz der Umwelt zu den traditionellen Werken der Barmherzigkeit in der katholischen Kirche hinzufügen.

    Wien warnt vor illegalen Abfallsammlern

    16.09.2016 Die Stadt Wien warnt nun illegalen Abfallsammlern, die es auf Wertstoffe wie Kupfer, Elektroschrott oder auch Sperrmüll abgesehen haben. Denn diese schaffen jährlich nicht nur rund 16.000 Tonnen Müll ins Ausland, sondern verursachen auch hohen wirtschaftlichen Schaden.

    Bürgerbeteiligung bei Ökostrom: Wien Energie bietet weitere Modelle an

    13.09.2016 Frischer Wind für Bürgerkraftwerke: Die Wien Energie weitet ihr Bürgerbeteiligungsmodell bei der Ökostromerzeugung aus. Ab 12. September sind 5.158 neue Windkraft-Anteile zu je 950 Euro erhältlich. Interessenten können sich bis zum 6. November online zum Kauf anmelden. Danach werden die Anteile verlost.

    So entsorgen Sie Lithium-Batterien richtig

    12.09.2016 Die Elektroaltgeräte-Koordinierungsstelle (EAK) und die ARGE Abfallwirtschaftsverbände geben wichtige Tipps zur sachgemäßen Sammlung und Entsorgung von Batterien und Geräten mit Akkus.

    Wien baut unterirdisches Kraftwerk auf der Donauinsel

    6.09.2016 Ein neues Kleinwasserkraftwerk an der Neuen Donau soll Strom für 130 Haushalte in Wien erzeugen. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen.

    Wien Energie bietet weiterhin Ökostrom-Bürgerbeteiligungsmodelle an

    6.09.2016 Bei der Wien Energie sind auch weiterhin Bürgerbeteiligungsmodelle bei der Ökostromerzeugung geplant. Bisher gibt es 24 solcher Projekte, weitere werden noch heuer umgesetzt.

    Wasser – Ein kostbares Gut

    4.09.2015 Österreich ist ein wasserreiches Land und dadurch in einer privilegierten Situation. Trotzdem wird Wasser zu einem immer kostbareren Gut – in manchen Regionen der Welt ist es bereits wichtiger als Erdöl.

    Energieeffizientes Österreich

    3.09.2015 Die fossilen Energieressourcen sind begrenzt. Deshalb rücken erneuerbare Energien immer stärker in den Fokus. Österreich ist hier auf einem guten Weg.