Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Speaking Statues" in Wien: Beethoven & Co. werden beim kostenlosen Denkmäler-Rundgang lebendig

Beim Rundgang "Speaking Statues" erwachen steinerne Zeitzeugen zum Leben.
Beim Rundgang "Speaking Statues" erwachen steinerne Zeitzeugen zum Leben. ©Wehr_Wehr/bereitgestellt
Bei der speziellen Gratis-Führung "Speaking Statues" rund um den Wiener Stadtpark erwachen die Denkmäler großer Künstler zum Leben. Dabei schlüpfen die Fremdenführer der Stadt am 8. Juli in die Rollen der Statuen - inklusive Verkleidung und Alt-Wiener-Dialekt - und beantworten die Fragen der Teilnehmer. Mehr zum Event hier.

Die Fachgruppe Freizeit- und Sportbetriebe der Wirtschaftskammer Wien organisiert am 8. Juli 2018 in Zusammenarbeit mit space and place und den Austria Guides einen zweistündigen Denkmäler-Rundgang in Wien in deutscher und englischer Sprache.

Die Wiener Fremdenführer erwecken dabei die steinernen Zeugen zum Leben und laden die Wiener ein zum Zwiegespräch mit den “Speaking Statues” rund um den Stadtpark, zu denen Künstler wie Ludwig van Beethoven, Franz Schubert, Johann Strauß und auch Karl Lueger  zählen werden.

Im Gespräch mit steinernen Zeugen: Wiens Denkmäler erwachen zum Leben

Im Fokus der kostenlosen Tour stehen nicht nur Jahreszahlen und allgemein Bekanntes, sondern auch der spontane Dialog zwischen den Teilnehmern und den staatlich
geprüften Fremdenführern. “Der Rundgang beginnt um 11.00 beim Schwarzenbergplatz in der Nähe Ludwig van Beethovens, führt unter anderem durch den Stadtpark zu Johann Strauß und endet bei Josef Wenzel Radetzky”, so Fachgruppenobfrau Gerti Schmidt.

“Ziel des Rundgangs an den Denkmälern ist, die kulturelle Vielfalt Wiens vor allem der Wiener Bevölkerung näher zu bringen und gleichzeitig auch auf die umfassende professionelle Kompetenz und Qualifikation der Vienna Guides – der FremdenführerInnen – hinzuweisen”, so Schmidt weiter.

Wiener Stadtbild von Denkmälern und Statuen geprägt

Denkmäler und Statuen prägen das Wiener Stadtbild bis heute und sind beliebte und geschätzte Hotspots vieler Touristen. Darüber hinaus haben auch viele Wiener “ihre”
steinernen Zeugen liebgewonnen.

“Doch wie geht es einem Denkmal heute? Wie stehen sie zu Selfies und haben sie sich mit den städtischen Tauben arrangiert?”, fragt sich Eugene Quinn, der das Konzept entwickelte und Gründer der Agentur space and place ist. Das, und noch viel mehr, wird beim Rundgang der etwas anderen Art mit Sicherheit geklärt werden.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • "Speaking Statues" in Wien: Beethoven & Co. werden beim kostenlosen Denkmäler-Rundgang lebendig
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen