Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Soziale und wirtschaftliche Netze knüpfen

Nun hat das Unternehmen auch einen Namen bekommen. „Human Culture" heißt der Versuch, Wirtschaft, Kultur und soziales Engagement zu verbinden.

Am Freitag steigt auf der Werkstattbühne des Festspielhauses in Bregenz die erste „Charity Night” dieser Art. Der Erlös kommt dem „Netz für Kinder” sowie der Aktion „Bruder und Schwester in Not” zugute. Beide Sozialinstitutionen stellen sich mit kurzen Filmen vor, zu denen Ekkehard Breuß von orpheus2 die Musik komponiert hat. Wobei Bertram Strolz viel Wert auf die Präsentation „in kreativer Form” legt.

Erfolg am Rade

Kulinarisch werden die Gäste mit einem Menü von Haubenkoch Heino Huber verwöhnt. Zudem gibt es viel Musik. Selbst der Stargast des Konzerts am Samstag, Barclay James Harvest, wird zum krönenden Abschluss der „Charity Night” einen Kurzauftritt absolvieren.

Als finanzkräftigen Festivalpartner konnte Bertram Strolz den deutschen Reiseveranstalter Tui gewinnen. Er stellt für eine Tombola Preise im Wert von 50.000 Euro zur Verfügung, wobei der Reinerlös aus der Tombola ebenfalls den beiden Initiativen zufließt. Erfolg am Rande: im Zuge der Verhandlungen wurden Vertreter des Touristikunternehmens auf das Bregenzer Festspielhaus aufmerksam und werden dort nächstes Jahr eine große Reisemesse veranstalten.

Verantwortung

Mit seinem „Human Culture”-Projekt, das zu einer ständigen Einrichtung werden
soll, hofft Bertram Strolz, noch mehr wirtschaftliche Vernetzungen im Bodenseeraum schaffen zu können. Gleichzeitig sollen davon jeweils auch soziale Einrichtungen profitieren. Denn auch die Verantwortung, welche die Gesellschaft Schwächeren gegenüber hat, will der Organisator auf diese Weise zum Thema machen.
VN: Infos unter 0664/500 8 666, E-mail: bertram.strolz@aon.at oder Bregenz

Tourismus, Tickethotline 05574/4080

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Soziale und wirtschaftliche Netze knüpfen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.