So wird das Wetter am Donauinselfest 2014

Ob am Donauinselfest 2014 eher in der Sonne oder im Regen getanzt wird, kommt auf den Tag an
Ob am Donauinselfest 2014 eher in der Sonne oder im Regen getanzt wird, kommt auf den Tag an ©APA (Sujet)
Drei Tage lang steht Ende Juni wieder jede Menge Outdoor-Fun auf dem Programm - wie das Wetter am Wiener Donauinselfest 2014 wird, ob die Temperaturen entsprechend mitspielen werden oder ob das Megaspektakel auf der Donauinsel ins Wasser fällt, hat VIENNA.AT bei der ZAMG erfragt.

Die gute Nachricht vorweg, was das Wetter am Donauinselfest 2014 in Wien angeht: Laut den Prognosen wird es nicht kalt. Der Jahreszeit entsprechendes Sommerwetter ist zu erwarten. Doch nach Angaben von Christian Retitzky, Wetterexperte bei der ZAMG, unterliegt das derzeitige Wetter in Wien starken Schwankungen und lässt daher kaum eine eindeutige Prognose zu. “Wir haben keine stabile Wetterlage derzeit – es ist durchaus möglich, dass es Regenschauer beim Donauinselfest geben wird”, so Retitzky im Gespräch mit VIENNA.AT.

Freundlicher Freitag zum Auftakt

Der schönste Tag in Sachen Wetter wird dem Experten zufolge wohl der Freitag sein. Da werde es sonnig, freundlich, am ehesten bliebe es vom ganzen Wochenende an diesem Tag trocken. Höchsttemperaturen von 24 Grad werden aus heutiger Sicht für den Auftakt-Tag am Donauinselfest prophezeit. Günstigste Wetteraussichten also für die Konzerte von Revolverheld, Rea Garvey, Trackshittaz und Co.

Wetter unbeständiger am Samstag und Sonntag

Der Samstag sei dagegen eher unsicher, jedoch vom Wetter her aus heutiger Sicht noch beständiger als der Sonntag. “Zuerst hat es ausgeschaut, als ob der Samstag eher Schlechtwetter bringt. Jetzt hat sich das verlagert und es scheint am sichersten, dass der Samstag der bessere der beiden Tage ist und es am Sonntag Regenschauer gibt”, erläutert der ZAMG-Experte das Wetter am Donauinselfest-Wochenende in Wien.

Die Niederschläge könnten durchaus auch heftig ausfallen. Theoretisch könne es auch in der Nacht auf Samstag oder spät am Freitagabend bereits Regen geben, doch wahrscheinlicher seien Schauer und Gewitter am Sonntag, so Retitzky. Wenn am Sonntag Highlight-Acts wie Cro, Kosheen und  Bilderbuch auf der Bühne stehen, heißt es also zur Sicherheit: Regenschutz nicht vergessen. Und auch bei den Samstags-Highlights aus dem Donauinselfest-Programm, wie etwa Count Basic, The Commodores oder Macy Gray, empfiehlt es sich, für jede Wetterlage gewappnet zu sein.

Badewetter am Donauinselfest 2014?

Warm bliebe es generell nach aktueller Prognose das ganze Donauinselfest-Wochenende über, mit “mäßigen Sommertemperaturen”, nämlich Durchschnittstemperaturen von rund 25 bis 27 Grad. Bei Regen sei allerdings auch weniger möglich. Auf 30 Grad bestehe am ganzen Wochenende aber eher keine Chance. Also kein Badewetter? “Naja, Badewetter – wenn es 26 Grad im Schatten hat oder man entsprechend abgehärtet ist, kann man schon ins Wasser gehen”, meint Retitzky.

Viel Potential, aber kein eindeutiges Signal steht uns also laut dem ZAMG-Experten in Haus, was das Wetter am Donauinselfest 2014 betrifft – wir wünschen in jedem Fall allen VIENNA.AT-Lesern ein gelungenes Fest und viel Spaß auf der Donauinsel in Wien! Das gesamte Programm und alle Infos zum Festival gib es hier.

(DHE)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • So wird das Wetter am Donauinselfest 2014
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen