Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sightseeing mit der Wiener U-Bahn: Attraktionen entlang der Linie U4

Viele Touristen-Attraktionen sind mit der Linie U4 erreichbar.
Viele Touristen-Attraktionen sind mit der Linie U4 erreichbar. ©Wiener Linien/ Helmer
Zahlreiche (Touristen-)Attraktionen in Wien sind bequem mit der U-Bahn zu erreichen. Entlang der Linie U4 sind unter anderem das bedeutendste Jugendstilgebäude Österreichs, die meistfotografierte Statue Wiens und die vermutlich bunteste Müllverbrennungsanlage der Welt zu finden.

Müllverbrennungsanlage Spittelau

Schaub-Walzer / PID
Schaub-Walzer / PID ©Schaub-Walzer / PID

Friedensreich Hundertwasser hat in Wien sichtbare Spuren hinterlassen. Und während man kaum eine Chance hat, in das Hundertwasser-Haus zu gelangen, werden durch die von ihm gestaltete Müllverbrennungsanlage auch Führungen angeboten. Bei diesen werden beeindruckende Perspektiven geboten: Man kann durch den Glasboden der Steuerkanzel tief hinab in den riesigen Müllbunker schauen und einen Blick auf die Technik der futuristisch anmutenden Schaltzentrale werfen. Führungen werden erst wieder ab Februar 2014 angeboten.

U4-Station Spittelau

Österreichische Postsparkasse

Schaub-Walzer / PID
Schaub-Walzer / PID ©Schaub-Walzer / PID

Die Österreichische Postsparkasse (erbaut 1906) gehört zu den bedeutendsten Jugendstilgebäuden des Landes. Das Gebäude am Georg-Coch-Platz wurde verkauft, kann aber noch immer von innen besichtigt werden. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt kostet sechs Euro.

U4-Station Schwedenplatz

Stadtpark mit Strauß-Denkmal

APA
APA ©APA

Die vermutlich meistfotografierte Statue in Wien ist das Johann-Strauß-Denkmal im Wiener Stadtpark. Seit 1921 steht das vergoldete Bronzeabbild im Stadtpark – seit 1991 erstrahlt es wieder in vollem Glanz. Ebenfalls im 65.000 Quadratmeter großen Stadtpark: Der Kursalon, die Meierei (Restaurant) und Denkmäler zu Ehren von Franz Lehár, Robert Stolz, Hans Makart, Sebastian Kneipp und Anton Bruckner.

U4-Station Stadtpark

Wiener Staatsoper

Schaub-Walzer / PID
Schaub-Walzer / PID ©Schaub-Walzer / PID

Nicht nur für Opernfreunde, sondern auch für Architekturinteressierte sind die Führungen durch die Wiener Staatsoper geeignet. Diese finden nicht täglich statt, eine genaue Übersicht über die Termine gibt es hier. Der Rundgang dauert 40 Minuten, die Teilnahme kostet 6,50 Euro. Im Preis enthalten ist der Besuch des Staatsopernmuseums.

U4-Station Karlsplatz

Naschmarkt

APA
APA ©APA

Flanieren und gustieren kann man am Naschmarkt in Wien ganz vorzüglich. Derzeit wird der Markt generalsaniert, die Bauarbeiten sollen 2015 abgeschlossen werden. Trotz Sanierung haben die mehr als 120 Stände, an denen Obst, Gemüse, Gewürze Backwaren, Fisch und Fleisch angeboten werden, geöffnet.

Der samstägliche Flohmarkt auf dem Parkplatz an der Kettenbrücke findet ganzjährig statt und hat etwa von 6.30 bis 18 Uhr geöffnet.

U4-Station: Kettenbrückengasse

Tiergarten Schönbrunn

EPA
EPA ©EPA

Panda-Baby Fu Bao, Elefant Tuluba und die Erdmännchen sind die Stars in Schönbrunn. Mehr über die Publikumslieblinge im Wiener Tiergarten finden Sie hier.
Der Zoo hat je nach Jahreszeit unterschiedliche Öffnungszeiten. Im Jänner 2014 hat er täglich von 9 bis 16.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet für Erwachsene 15, für Kinder sieben Euro.

U4-Station: Hietzing

Schloss Schönbrunn

APA
APA ©APA

Das Schloss Schönbrunn mit Schlosspark und Gloriette nimmt etwas mehr Zeit für einen Besuch in Anspruch – zumindest wenn man das Schloss von innen sehen möchte (ab 11,50 Euro für Erwachsene). Absolutes Highlight: Die 2012 generalsanierte “Große Galerie”.

Auch ohne Schlossbesichtigung, ist ein Besuch lohnend: Bei einem Spaziergang gibt es Vieles zu entdecken, etwa die insgesamt sechs Brunnen auf dem Gelände. Die Parkanlagen sind täglich ab 6.30 Uhr zugänglich, die Schließzeiten ändern sich. Eine Übersicht über die Schließzeiten finden Sie hier. Wichtig: Im Schlosspark sind Hunde nicht erlaubt.

U4-Station: Schönbrunn

Lainzer Tiergarten

Schaub-Walzer / PID
Schaub-Walzer / PID ©Schaub-Walzer / PID

Das ehemalige Jagdrevier des Kaiserhauses ist ein beliebtes Ausflugsziel. Der Eintritt ist frei, einen Überblick über die Öffnungszeiten der sechs verschiedenen Tore gibt es auf dieser Website. Von der U4-Station Hütteldorf ist das “Nikolaitor” nach kurzem Fußweg erreichbar.

Ein Juwel im Lainzer Tiergarten: Die Hermesvilla.

U4-Station: Hütteldorf

Einen U-Bahnplan für Wien finden Sie hier.
(SVA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Sightseeing mit der Wiener U-Bahn: Attraktionen entlang der Linie U4
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen