AA

Sieg bei "Prima la Musica"

Dieses Jahr gab es im Bundeswettbewerb "Prima la Musica", welcher heuer in Bozen/Südtirol stattfand, zum 1. Mal die Kategorie "Neue Musik".

Gerald Futscher wurde von Peter Heiler, Leiter der Musikschule Bregenz, beauftragt ein Stück zu schreiben, welches ein ausgesuchtes Ensemble beim Bundeswettbewerb spielen sollte.

Von einem Buch inspiriert schrieb Gerald Futscher das Stück “Sai que minestra c’è stasera” (Sag’ mir, welche Suppe gibt es heute Abend), und probte ein halbes Jahr jeden Samstag mit dem Ensemble.
Die 13 besten jungen Musiker der Musikschule Bregenz kamen zusammen, und übten mit viel Freunde und Engagement. Nicht nur “normale”
Instrumente, wie eine Bratsche, ein Fagott, und andere Streich- und
Holzblasinstrumente, sondern auch eine Reihe
andere Instrumente wurden eingesetzt, wie etwa das Klavier-Thorso.

Die Sängerinnen sangen teilweise unter Wasser, und “spielten” mit rohen und gekochten Eiern auf dem zersägtem Klavier.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen; unser Vorarlberger Ensemble
gewann den 1. Preis – Bundesweit!
(Quelle: Kristof Halasz)

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Sieg bei "Prima la Musica"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.