Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sicherheit kennt keine Staatsgrenzen

LR Schwärzler betonte bei einem Treffen mit den Offizieren der Stabsrahmenübung "Rheintal 99" in der Walgaukaserne die Bedeutung der grenzüberschreitenden Sicherheitsarbeit. [12.11.99]

Am Arbeitsfrühstück der Übungsleitung nahmen neben Landesrat Schwärzler für das österreichische Bundesheer Korpskommandant Engelbert Lagler und Militärkommandant Divisionär Karl Redl sowie seitens der Schweizer Armee Korpskommandant Ulrico Hess und Divisionär Dominique Juilland teil.

Im Mittelpunkt der Gespräche stand die Erörterung zwischenstaatlicher
Fragen der militärischen Zusammenarbeit und der Sicherheitsaspekte
Vorarlbergs und der Schweiz.

Sicherheitslandesrat Erich Schwärzler hob den besonderen Stellenwert der bilateralen Militärübung “Rheintal 99” an der Schwelle zum Jahr 2000 hervor. Schwärzler: “Die erstmals in diesem Rahmen durchgeführte Übung des österreichischen Bundesheeres mit der Schweizer
Armee auf Vorarlberger Boden zeigt auf, dass Sicherheitsaufgaben keine
Grenzen kennen.”

zurück

(Bild: VLK)

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Sicherheit kennt keine Staatsgrenzen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.