AA

Sibirien: Gelber und oranger Schnee

Im Westen Sibiriens, nahe der Grenze zwischen Russland und Kasachstan, haben die Behörden am Donnerstag Warnhinweise ausgegeben, weil dort gelber und orangener Schnee gefallen war.

Wie die Nachrichtenagentur ITAR-TASS berichtete, wurde der „muffige“ Schnee in mehreren Orten in der Nähe von Omsk aufgefangen.

Chemiker wurden vom russischen Notfall-Ministerium damit beauftragt, den Ursachen der Verschmutzung auf den Grund zu gehen. Die Bewohner eines Gebietes von 1500 Quadratkilometern wurden aufgefordert, den Schnee nicht zu nutzen, ihre Wohnungen nicht unnötig zu verlassen und auf ihre Haustiere zu achten. Die Provinz Omsk ist ein Zentrum der russischen Ölindustrie.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Sibirien: Gelber und oranger Schnee
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen