Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Serien-Raubüberfälle geklärt

Symbolfoto |&copy Bilderbox
Symbolfoto |&copy Bilderbox
Die Polizei nahm am vergangenen Mittwoch sieben Burschen zwischen zehn und 15 Jahren fest, die im Verdacht stehen, insgesamt 14 Überfälle auf Jugendliche in Landstraße, Wieden, Favoriten und Brigittenau verübt zu haben.

Beim bisher letzten Überfall am 17. September hatten fünf der sieben mutmaßlichen Täter einen Raubüberfall in Favoriten verübt. Sie prügelten auf ihre zwei Opfer ein und erbeuteten Geld und Handys. „Sie sind ziemlich brutal vorgegangen, haben mit einem Messer gedroht und ihren Opfern Schläge ins Gesicht versetzt“, sagte Oberstleutnant Mimra. Die Opfer konnten zwei der Täter auf Fotos wieder erkennen, dadurch kamen die Ermittlungen ins Laufen.

Die Gesamt-Schadenshöhe – die Jugendlichen raubten stets Geld, Handys und MP3-Player – beträgt laut Auskunft der Polizei rund 2.500 Euro. Im Zuge der Ermittlungen wurde auch ein Hehler ausgeforscht – es handelt sich dabei um die Mutter eines der mutmaßlichen Täter. Sie wurde angezeigt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Serien-Raubüberfälle geklärt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen