Schwimmen: Uschi Halbreiner löste EM-Ticket

Uschi Halbreiner als 13 Athletin in Budapest dabei
Uschi Halbreiner als 13 Athletin in Budapest dabei ©APA (Schlager)
Uschi Halbreiner hat sich am Donnerstag beim Mare-Nostrum-Meeting in Barcelona für die Schwimm-EM in Budapest qualifiziert. Die in Graz trainierende Kärntnerin unterbot die Norm über 200 m Lagen als Vierte des B-Finales bzw. als Gesamt-Zwölfte in 2:17,55 Minuten um vier Zehntel. Damit umfasst das OSV-Aufgebot für die Langbahn-EM 13 Aktive, der Qualifikationszeitraum dauert noch bis 20. Juni an.

Fabienne Nadarajah steigerte sich im Finale über 50 m Rücken im Vergleich zum Vorlauf um 15/100 auf 29,18 Sekunden, das ergab wie am Vormittag Rang sieben. Markus Rogan markierte in 55,34 Sekunden die zweitbeste Zeit über 100 m Rücken am zweiten Wettkampftag in der katalanischen Metropole. Allerdings gelang ihm das nur im B-Finale, da er lediglich die elftbeste Vorlaufzeit markiert hatte. In der Endabrechnung wurde der Wiener damit Neunter.

Martin Spitzer hatte über 100 m Delfin am Vormittag zunächst ein swim-off um den letzten B-Finalplatz gewonnen, ehe er am Abend in 55,37 auf Gesamtrang 13 kam. Nichts wurde aus dem EM-Limit für Dominik Koll. Der Linzer schwamm über 200 m Kraul als Siebenter des B-Finales bzw. Gesamt-15. in 1:52,90 um 2,82 Sekunden an der geforderten Norm vorbei. Für den 25-Jährigen sieht es damit hinsichtlich der Kontinental-Titelkämpfe nicht gut aus. “Mare Nostrum” wird am Wochenende in Canet beendet.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Schwimmen: Uschi Halbreiner löste EM-Ticket
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen