Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schwerer Raub – Festnahmen

Die Jugendlichen, die einen 15-Jährigen in der U-Bahn mit einer Gaspistole bedroht hatten, konnten ausfindig gemacht und festgenommen werden.

Am 10. Februar 2008 wurde ein 15-jähriger Bursch gegen 21.00 Uhr in einer U-Bahnstation in Wien Fünfhaus von vier vorerst unbekannten Jugendlichen angesprochen und nach der Uhrzeit gefragt. Plötzlich zog einer der Jugendlichen eine Faustfeuerwaffe, hielt sie seinem Opfer vor den Körper und verlangte die Herausgabe seiner Geldbörse. Anschließend durchsuchten die Jugendlichen ihr Opfer und nahmen ihm auch sein Handy weg.

Danach flüchteten die Täter mit der Beute. Anhand der Lichtbilder aus der Überwachungskamera, die der Wiener Polizei dankenswerterweise von den Wiener Linien zur Verfügung gestellt wurden, konnten im Zuge der umfangreichen Ermittlungen nun die vier verdächtige Burschen im Alter zwischen 14 und 16 Jahren ausgeforscht und am 15. April 2008 festgenommen werden. Die Gaspistole, die bei der Tat verwendet worden sein soll, wurde sichergestellt. Die Amtshandlung führte das Kriminalkommissariat West.

  • VIENNA.AT
  • Polizei News
  • Schwerer Raub – Festnahmen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen