Schwer verletzt: Motorradfahrer aus Wien bei Unfall in NÖ in Bach geschleudert

"Christophorus 3" flog den Mann ins UKH Wien-Meidling.
"Christophorus 3" flog den Mann ins UKH Wien-Meidling. ©bilderbox.com (Sujet)
Ein schwer verletzter Motorradfahrer musste am Samstag mit dem Notarzthubschrauber ins UKH-Meidling geflogen werden. Der Wiener stürzte mit seiner Maschine und landete in einem Bach.

Bei einem Verkehrsunfall in Heiligenkreuz (Bezirk Baden) ist Samstagvormittag ein Motorradfahrer aus Wien in einen Bach geschleudert worden. Der 27-Jährige wurde nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich schwer verletzt. “Christophorus 3” flog den Mann ins UKH Wien-Meidling.

Wiener Motorradfahrer in NÖ in Bach geschleudert und schwer verletzt

Laut Polizei war der Zweiradfahrer auf der L2099 im Bereich der Katastralgemeinde Siegenfeld gestürzt. Der Wiener schlitterte samt der Maschine auf die Gegenfahrbahn, ehe er unterhalb der Leitschiene durchgeschleudert wurde und in einen Bach stürzte. Er kam schwer verletzt auf dem Rücken zu liegen.

Der Mann wurde von Helfern der Feuerwehr mittels einer Drehleiter aus dem Bachbett gerettet und der Notarzthubschrauber-Crew übergeben.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Schwer verletzt: Motorradfahrer aus Wien bei Unfall in NÖ in Bach geschleudert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen