Schwedenplatz-Sanierung nimmt Formen an: Leitbild ist fertiggestellt

Neugestaltung Schwedenplatz: Leitbild ist fertiggestellt
Neugestaltung Schwedenplatz: Leitbild ist fertiggestellt ©APA
Als einer der Hauptverkehrsknotenpunkte zählt der Schwedenplatz zu den am stärksten frequentierten Plätzen der Stadt und soll künftig eine "Visitenkarte" Wiens werden. Nun ist das Leitbild zur Neugestaltung fertig.
Streit wegen Sanierung
Schwedenplatz soll umgestaltet werden

Der Schwedenplatz und der Morzinplatz werden in den nächsten Jahren neu gestaltet. Zwischen Juni 2012 und Jänner 2013 konnten alle Wiener online und vor Ort ihre Ansprüche an den Platz einbringen.

Schwedenplatz-Neu: Kinderzone?

“Zentral für die Wienerinnen und Wiener ist mehr Platz, erlebbares Grün und ein Ort, an dem auch Eltern gerne mit ihren Kindern hingehen. Es war mir wichtig die BürgerInnen von Beginn an einzubinden. Ihre Vorstellungen und Ideen sind jetzt gemeinsam mit den Ergebnissen einer Sozialraumanalyse und einer Verkehrsuntersuchung in das Leitbild eingeflossen, das wir gemeinsam mit ExpertInnen und Bezirk erarbeitet haben. Ich bin froh über dieses hervorragende Leitbild, das breiteste Unterstützung findet”, so Wiens Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou.

“Das Leitbild für den Schwedenplatz/Morzinplatz ist eine wichtige Grundlage zur Verbesserung dieses urbanen Raumes, der bisher ein stiefmütterliches Dasein gefristet hat. In diesem Sinne begrüße ich die Erstellung des Leitbildes, zu dem auch die Bürger und Bürgerinnen des 1. Bezirks eingebunden waren und hoffe auf eine zügige Projektumsetzung durch einen profunden und professionellen Wettbewerb”, sagt Ursula Stenzel, Bezirksvorsteherin der Inneren Stadt.

Die geplante Sanierung sorgte im Vorfeld für Konflikte zwischen der Bezirksvorsteherin Ursula Stenzel (ÖVP) und Planungsstadträtin Maria Vassilakou (DIE GRÜNEN).

Das Leitbild für den neuen Schwedenplatz

Mit dem Leitbild wurden die wichtigen Themen aus Bürgerbeteiligung und Expertenwissen aufgegriffen und festgeschrieben. Darin sind unter anderem folgende Grundsätze festgehalten:

  • Mehr konsumfreie Flächen
  • Messere Orientierung am Platz
  • Neue Verkehrslösung

Im weiteren Verlauf soll bei der Sanierung Folgendes berücksichtigt werden:

  • Neue Grünflächen und Erhaltung der jetzigen Bäumen
  • Grünfläche am Morzinplatz soll zum Aufenthalt einladen
  • Die neue Gestaltung soll für gute Orientierung am gesamten Platz sorgen
  • Abends und nachts soll ein durchgehendes Beleuchtungskonzept Sicherheit und gute Überschaubarkeit bieten
  • Verkehrsknotenpunkt soll erhalten bleiben, aber Fußgänger Vorrang erhalten
  • Der motorisierte Individualverkehr soll eingeschränkt werden, mit Ausnahme des Lieferverkehrs
  • Im Zuge der Sanierung soll ein neues Bewirtschaftungskonzept erstellt werden (konsumfreie Flächen sollen festgelegt werden)

In einer Ausstellung am Schwedenplatz (Ecke Rotenturmstraße) werden die Ergebnisse von 11. bis 30. Oktober 2013 zu sehen sein.

(Red./APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Schwedenplatz-Sanierung nimmt Formen an: Leitbild ist fertiggestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen