Schwedenbomben-Hersteller Niemetz: Manner ist noch im Rennen

Wird die Schwedenbomben-Firma Niemetz von Manner übernommen?
Wird die Schwedenbomben-Firma Niemetz von Manner übernommen? ©APA
Der Süßwarenhersteller Manner hat anders als Heindl nach wie vor Interesse an der insolventen Schwedenbomben-Firma Niemetz, sagte eine Sprecherin am Montag. Die hohe Ausgleichsquote von rund 75 Prozent schreckt Manner offenbar nicht ab.
Kauft Manner Niemetz?
Pläne für Börsengang
Schwedenbomben bei IKEA
Köstliche Kult-Süßigkeit
Betriebsversammlung zur Lage
"Hamsterkäufe"von Schwedenbomben
Solidarität im Internet
Firmengrundstück verkauft
Konkursantrag gestellt

Die Wiener Confiserie Heindl gab heute bekannt, sich deswegen aus dem Bieterverfahren zurückzuziehen. Als potenter Kandidat gilt der Investor und Sanierer Erhard Grossnigg.

Auch Julius Meinl will Schwedenbomben vernaschen

Die insolvente Schwedenbombenfirma Niemetz könnte auch von Julius Meinl geschluckt werden. Die rumänische Heidi Chocolate S.A., seit vier Wochen Teil des Firmenimperiums Meinl, hat ein verbindliches Übernahmeangebot von 3 Mio. Euro gelegt.

Interesse an den “Bomben” war der Firma bereits nachgesagt worden. “Wenn Niemetz nicht gut zu uns passen würde, hätten wir sicherlich kein Angebot abgegeben”, zitiert der “Kurier” (Dienstag) Heidi-Geschäftsführer Erwin Vondenhoff.

Niemetz-Insolvenzverfahren am 16. Mai

Nun werde abgewartet, was im Insolvenzverfahren passiert. Das endgültige Votum über den Sanierungsplan für Niemetz findet am Donnerstag (16. Mai) statt.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Schwedenbomben-Hersteller Niemetz: Manner ist noch im Rennen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen