Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schwärzler: "Militärkommando muss bleiben"

Wie aus Heereskreisen zu vernehmen ist, plant die Bundesheer-Reformkommission den Großteil der Militärkommanden, darunter auch jenes von Vorarlberg zu schließen.

Diesem Ansinnen tritt Sicherheitslandesrat Erich Schwärzler mit Entschiedenheit entgegen. “Es ist unerhört, dass die Reformkommission diese Überlegungen anstellt. Das Militärkommando Vorarlberg ist eine unverzichtbare Führungs- und Kommandoorganisation im Land, welche die Basis für den Sicherheits- und Katastropheneinsatz darstellt”, so Schwärzler.

Die Vorarlberger Bevölkerung habe gerade in den letzten Jahren wiederholt erfahren, wie wichtig es ist, bei Lawinen- und Hochwasserereignissen dank der ausgezeichenten Führungs- und Koordinationsfunktion des Militärkommandos Vorarlberg rasch Schutz und Hilfe durch die Bundesheersoldaten zu erhalten, betont der Sicherheitslandesrat.

Schwärzler stellt daher im Interesse der Sicherheit der Vorarlberger Bevölkerung im Katastrophen- und Einsatzfall klar: “Nein zur Schließung des Militärkommandos Vorarlberg!”

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Schwärzler: "Militärkommando muss bleiben"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.