Schneemassen sorgen für Unfälle: A21in Richtung St. Pölten gesperrt

Schneemassen sorgen für Verkehrstrubel auf Österreichs Straßen.
Schneemassen sorgen für Verkehrstrubel auf Österreichs Straßen. ©APA/Sujet
Starke Schneefälle haben in den Morgenstunden für ein Verkehrschaos auf der A21 in Niederösterreich bzw. Wien-Umgebung  gesorgt.
50 Zentimeter Neuschnee in Ostösterreich

Zwischen Alland und Heiligenkreuz kam es in beiden Fahrtrichtungen zu Unfällen bei den bisher sechs Personen verletzt wurden.

Die Verletzten wurden von der Rettung in das Krankenhaus Mödling gebracht.

Schneefälle: Einsatzkräfte im Dauereinsatz

Die Feuerwehr ist mit bis zu sieben Kranfahrzeugen im Einsatz, auch Polizei und Rettung sind mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort.

Laut 144 Notruf NÖ ist noch mit weiteren Unfällen und Verletzten zu rechnen.Um die Bergungsarbeiten von Fahrzeugen nicht zu stören, hat die ASFINAG die A21 für LKW über 3,5 Tonnen gesperrt.

Für PKW sei die A 21 befahrbar, teilte die ASFINAG der APA mit, so der ARBÖ-Informationsdienst am Donnerstagmorgen.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Schneemassen sorgen für Unfälle: A21in Richtung St. Pölten gesperrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen