Schneefall bis auf 500 Meter in der kommenden Nacht in Salzburg

Im Bundesland Salzburg hat es vorerst nur in höheren Lagen geschneit. In der Nacht auf Donnerstag sinkt die Schneefallgrenze bis auf 500 Meter herab.
Erste Schneebilder aus Wagrain

Nur in hohen Lagen hat im Bundesland Salzburg am Mittwoch der Winter angeklopft. Bis etwa 1.100 Meter herunter hat es geschneit, berichtete Josef Haslhofer von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) Salzburg. Im Lauf des Tages und in der Nacht sollte die Schneefallgrenze aber deutlich sinken. In Saalbach-Hinterglemm, in Abtenau oder in Radstadt sollte es morgen, Donnerstag, dann bereits weiß sein.

Die Tauernautobahn musste am Mittwoch Vormittag in Richtung Salzburg erstmals wegen winterlichen Bedingungen gesperrt werden. Die Brücke vor dem Tauerntunnel-Nordportal war in dieser Richtung derart vereist, dass der Verkehr bereits vor dem Tunnel im Lungau angehalten wurde, hieß es in der Verkehrsleitzentrale der Polizei. Um ca. 10.00 Uhr wurde diese Sperre wieder aufgehoben. Und über den Radstädter Tauern wurde im Vormittag Schneekettenpflicht verhängt.

Laut Haslhofer wird die Schneefallgrenze während der kommenden Nacht bis ungefähr 500 Meter sinken, wobei die weiße Pracht nur über etwa 800 Meter auch liegen bleiben dürfte. Die intensivsten Niederschläge erwartet der Meteorologe in den Nordstaulagen.

  • VIENNA.AT
  • Salzburg-News
  • Schneefall bis auf 500 Meter in der kommenden Nacht in Salzburg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen