Schilfbrand in Bregenz

Am Montag Abend kam es in der Bregenzer Bucht zu einem Schilfbrand. Der großflächige Brand wurde von mehreren Feuerwehren bekämpft.

Am Montag gegen 21.55 Uhr entstand vermutlich durch eine nicht gelöschte Feuerstelle im Naturschutzgebiet beim Mehrerauer Seeufer ein Schilfbrand.
Beim Eintreffen der Sicherheitskräfte standen bereits 1500 Quadratmeter des
Schilfgürtels in Brand. Der Brand konnte von den Feuerwehreinsatzkräften
unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.

Von der Landseite aus waren die Feuerwehren Bregenz-Stadt, Bregenz-Rieden und Bregenz-Vorkloster im Einsatz, seeseitig die Feuerwehr Bregenz-Stadt mit ihrem Arbeitsboot “Pfänder und die FW-Hard mit ihrem
Arbeitsboot “Föhn”.

Gegen 0.00 Uhr war der Brand unter Kontrolle. Es wurde ein Schilfgürtel im
Außmaß von ca. 3000 m2 vernichtet. Weiters wurden bei dem Löscheinsatz 2
Feuerwehrmänner u. eine Feuerwehrfrau verletzt.

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Schilfbrand in Bregenz
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.