Scheidungsväter wollen mehr Besuchsrecht

Scheidungsväter wollen in Zukunft mehr Kontakt zu ihren Kindern haben. Dies ist gestern abend bei einem Treffen in St. Arbogast deutlich geworden. Eingeladen hatte das Männerbüro der Diözese.

In Vorarlberg wird nahezu jede zweite Ehe geschieden, weit über 13.000 Kinder wurden letztes Jahr zu Scheidungswaisen.

10 betroffene Väter suchten nach Lösungen, wie sie ihre Verantwortung stärker wahrnehmen können. Daran hindert sie meist die Mutter und das Gesetz, sagt Ottmar Hermann als Betroffener. Beim Treffen der Scheidungsväter wurde deutlich, dass sie sich allein gelassen fühlen, wenn es um ihr Besuchsrecht geht. In Zukunft will man sich in kleineren Kreisen treffen, später ist ein Verein geplant mit bundesweitem Dachverband, um sich politisch Gehör zu verschaffen. Fachleute wie etwa betroffene Anwälte sind eingeladen, an Lösungen mitzuarbeiten.

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Scheidungsväter wollen mehr Besuchsrecht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen