Sausgruber zu Wegfall der 13. Familienbeihilfe abwartend

©VOL Live/ Paulitsch
Bregenz - Vorarlbergs Landeshauptmann Herbert Sausgruber steht einem möglichen Wegfall der 13. Familienbeihilfe im Zuge der Budgetkonsolidierung vorerst abwartend gegenüber.
Pröll schweigt zum Budget

Er wolle erst das im Herbst zu schnürende Gesamtpaket abwarten, um dann zu beurteilen, ob es ausgewogen sei. Er sei bei der Rücknahme von Leistungen für Familien “besonders kritisch”, die Sanierung werde aber “ohne schmerzliche Eingriffe nicht gehen”, sagte Sausgruber am Dienstag im Anschluss an die Regierungssitzung.

Es sei kein Geheimnis, dass er bei der Einführung der 13. Familienbeihilfe wie bei den übrigen “begründbaren, aber schwer bezahlbaren Großzügigkeiten des Bundes” im Wahlkampf 2008 “skeptisch” gewesen sei, so Sausgruber. Nun werde man, verstärkt durch die Wirtschaftskrise, von der Realität eingeholt, und es stelle sich heraus, “dass korrigiert werden muss”.

  • VIENNA.AT
  • Bregenz
  • Sausgruber zu Wegfall der 13. Familienbeihilfe abwartend
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen