Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sängerknaben erhalten neuen Konzertsaal

Am Augartenspitz 1 sollen demnächst Passanten die Sängerknaben trällern hören - sie erhalten einen neuen Konzertsaal für rund 430 Zuschauer. Das Bundesdenkmalamt hat bereits seine Zustimmung erteilt.

Die Wiener Sängerknaben erhalten einen multifunktionellen Konzertsaal am so genannten Augartenspitz. An der Ecke Castellezgasse/Obere Augartenstraße soll in der Nähe des Augarten-Palais ein neues Kulturzentrum entstehen – das „Klangforum-Wiener Sängerknaben”. Das wurde heute, Donnerstag, bei einer Pressekonferenz bekannt gegeben. Neben Auftritten des Traditions-Chores sollen Konzerte mit Vokal- und Instrumentalmusik in- und ausländischer Ensembles stattfinden.

Der Saal bietet Platz für rund 430 Zuschauer und kann für verschiedenste Veranstaltungen genutzt werden. Ebenfalls gedacht ist an eine enge Kooperation mit der Traditionsfirma Bösendorfer. Darüber hinaus soll das Wiener Kindertheater im Klangforum eine neue Spielstätte und einen eigenen Proberaum bekommen.

Das Jahrhundertprojekt der Wiener Sängerknaben wird mit Hilfe ihres General-Sponsors POK- Pühringer Privatstiftung realisiert. Die Finanzierung erfolgt ganz ohne Steuergelder. Das teils unterirdische Projekt nimmt auf die bestehenden Blickachsen soweit wie möglich Rücksicht. Das Bundesdenkmalamt hat seine Zustimmung erteilt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Sängerknaben erhalten neuen Konzertsaal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen