Salzburgs Bahnhof ist der hässlichste in Österreich

Als Plätze, die man gerne schnell verlässt, werden derzeit der Salzburger Hauptbahnhof und der Westbahnhof in Wien gesehen. Die Baustellen würden die Bahnfahrer laut VCÖ vor große Herausforderungen und vor Geduldsproben stellen.
Der Salzburger Hauptbahnhof schneidet bei den Fahrgästen am schlechtesten ab. Die Baustelle stellt die Geduld der Bahnfahrer auf die Probe und gefällt überhaupt nicht.
An dritter Stelle des Negativ-Rankings liegt der Bahnhof Bruck an der Mur vor dem Hauptbahnhof Bregenz, dem St. Pöltner Hauptbahnhof und Attnang-Puchheim. “Attnang wurde sich schon längst einen neuen, schönen Bahnhof verdienen”, betonte Gratzer. Laut Auskunft der ÖBB sind dort die Vorarbeiten für einen Neubau bereits im Gange.

Linzer Hauptbahnhof der schönste in Österreich

Der Linzer Hauptbahnhof ist einmal mehr zum schönsten Österreichs gekürt worden. Er errang den Titel zum sechsten Mal in Folge, gab der Verkehrsclub Österreich (VCÖ), der 12.400 Fahrgäste befragt hat, in einer Aussendung am Mittwoch bekannt. Am wenigsten gefallen – nicht ganz überraschend – der Salzburger Hauptbahnhof und der Wiener Westbahnhof, die derzeit umgebaut werden.

Am zweitbeliebtesten ist der Innsbrucker Hauptbahnhof, auf dem dritten Platz landete der Grazer Hauptbahnhof. Auf Platz vier und fünf kamen mit Klagenfurt und Dornbirn ebenfalls neue Bahnhöfe. Unter die Top Ten beim VCÖ-Bahntest schafften es auch Feldkirch, Wiener Neustadt, Wien-Nord, Villach und Landeck.

Aus Sicht der Fahrgäste würden folgende Kriterien einen guten und schönen Bahnhof ausmachen, so der VCÖ: Er sei gut an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen, barrierefrei sowie hell und offen gestaltet. Positiv bewertet werde auch, wenn es gute Einkaufsmöglichkeiten gibt. VCÖ-Sprecher Christian Gratzer: “Ein Bahnhof sollte ein Ort sein, an dem man gerne ankommt und verweilt.”

Fortsetzung der Modernisierung wird gefordert

Der VCÖ fordert die Fortsetzung der Modernisierung der Bahnhöfe, unter den Top 15 befänden sich 14 neue Bauten. Insgesamt erhalten Österreichs Bahnhöfe beim Test die Gesamtnote 2,2, im Vorjahr gab es 2,3. Am besten werde die Freundlichkeit des Schalterpersonals (Note 1,9) bewertet, am schlechtesten hätten die Warteräume (Note 3,0) abgeschnitten, hieß es.

  • VIENNA.AT
  • Salzburg-News
  • Salzburgs Bahnhof ist der hässlichste in Österreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen