AA

Salzburger Ex-Anwalt angeklagt: Verteidiger erhebt keinen Einspruch

Salzburg - Die am Mittwoch von der Staatsanwaltschaft Salzburg bekanntgegebene Anklage gegen den Salzburger Ex-Anwalt Friedrich L. (60) und seine Lebensgefährtin Brigitte H. (40) wegen Veruntreuung von 2,8 Millionen Euro an Treuhandgeldern beziehungsweise Beitragstäterschaft wird nicht beeinsprucht.
Ex-Anwalt wegen Veruntreuung von 28 Mio. Euro angeklagt
Brigitte H.: "Lügennetz ist beendet"
Brigitte H. und Anwalt Raimund Danner
Das sagte Verteidiger Raimund Danner am Donnerstag, im Gespräch mit der APA.

Er habe heute mit seinen beiden Mandanten Rücksprache gehalten, und man sei zu dem Ergebnis gekommen, keinen Einspruch zu erheben. Die Anklage stütze sich im Wesentlichen auf das Gutachten eines Buchsachverständigen und auf die Aussagen der beiden Beschuldigten. Die 47-seitige Anklage beinhalte auch “keine Überraschungen”, meinte Danner.

  • VIENNA.AT
  • Salzburg-News
  • Salzburger Ex-Anwalt angeklagt: Verteidiger erhebt keinen Einspruch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen