Sabine Oberhauser erneut im Spital: Lässt sich durch Stöger vertreten

Oberhauser lässt sich vorläufig vertreten.
Oberhauser lässt sich vorläufig vertreten. ©APA
Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser hat sich krankheitsbedingt dazu entschlossen, sich in ihrem Amt vorläufig durch Sozialminister Alois Stöger (beide SPÖ) vertreten zu lassen.
Oberhauser mit Entzündung im Spital

Bundeskanzler Christian Kern hat am Mittwoch die Entscheidung der erkrankten Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser, sich in ihrem Amt vorläufig durch Sozialminister Alois Stöger vertreten zu lassen, im Namen der gesamten SPÖ-Regierungsmannschaft zur Kenntnis genommen.

Oberhauser im Spital: “Wünschen dir alles Gute”

Er hoffe, dass Oberhauser bald wieder in ihr Amt zurückkehrt, betonte Kern in einer Aussendung. “Liebe Sabine: Wir wünschen Dir alles Gute, viel Kraft und wir wünschen Dir, dass Du Deinen Kampf mit derselben Energie und Vehemenz fortsetzt, die wir von Dir kennen”, richtete sich Kern an seine Ministerin.

Oberhauser hat Krebs und wird derzeit wegen einer Bauchfellentzündung im Spital behandelt.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Sabine Oberhauser erneut im Spital: Lässt sich durch Stöger vertreten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen