Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

S45-Zugunglück in Wien: Verkehr auf Strecke wieder hergestellt

Das schwere Zugunglück auf der S45 ereignete sich am Montag in der Früh.
Das schwere Zugunglück auf der S45 ereignete sich am Montag in der Früh. ©APA
Montagfrüh kam es zu einem schweren Zugunglück  in Wien-Penzing, zwei S-Bahnen der Linie S45 waren zusammengestoßen. Der Unfall forderte viele Verletzte, darunter auch fünf Schwerverletzte. Am Dienstagmorgen war die Strecke der Bahn wieder für den Verkehr freigegeben.
Menschliches Versagen?
Bergung der Opfer
Einsatz vor Ort
Zugkollision: Erste Bilder
Details zum Crash
Der S45-Unfall

Der Frontalzusammenstoß ereignete sich am Montag gegen 8.45 Uhr auf dem 2,8 Kilometer langen eingleisigen Abschnitt der Vorortelinie zwischen den beiden Stationen Penzing und Hütteldorf (Endstation). Laut den ÖBB waren die beide Waggons mit rund 280 Fahrgästen besetzt.

41 Fahrgäste wurden laut Wiener Rettung dabei verletzt, davon fünf schwer. Zwei der Opfer schwebten in Lebensgefahr, nämlich ein Fahrgast sowie der der 34 Jahre alte Lokführer des Zuges.

Laut aktuellem Wissensstand könnte menschliches Versagen Ursache für das Unglück gewesen sein – lesen Sie mehr dazu hier.

S45: Verkehr am Dienstag wieder hergestellt

Laut Angaben der ÖBB war die Strecke seit Dienstagmorgen wieder frei befahrbahr. 

“Seit 3.30 Uhr in der Früh waren sowohl die S45 als auch die S50 wieder auf ihren regulären StreckenVerkehr gebracht,” so die ÖBB-Kommunikationsstelle auf Anfrage von VIENNA.AT.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • S45-Zugunglück in Wien: Verkehr auf Strecke wieder hergestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen