Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rücksicht hat Vorrang: Neue Kampagne der Wiener Linien

Am 16. September startet eine neue Kampagne der Wiener Linien.
Am 16. September startet eine neue Kampagne der Wiener Linien. ©Wiener Linien/ Johannes Zinner
Die Wiener Linien starten unter dem Motto "Rücksicht hat Vorrang" eine neue Kampagne, die das richtige Verhalten in den öffentlichen Verkehrsmitteln thematisiert.
Beschwerden über Fahrer
Angriffe auf Kontrolleure
Kampagne gegen Rassismus
Korrektes Verhalten in den Öffis
Fahrgäste sind zufrieden

Am Montag, den 16. September startet die neue Herbst-Kampagne der Verkehrsbetriebe.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich die Wiener Linien diesem Thema widmen. Bereits im Februar 2013 wurde ein Folder veröffentlicht, der sich mit dem korrekten Verhalten in den Öffis auseinandergesetzt hat. Dort wurden nicht nur Verbote aufgelistet, sondern auch erklärt, was man unter “selbstverständlichem” Verhalten versteht. Unter anderem war dort aufgeführt, dass es selbstverständlich sei, Abfälle in die entsprechenden Mistkübel zu werfen, Blindenleitsysteme zugänglich zu halten, andere Fahrgäste nicht zu behindern und Fahrräder nur an den dafür vorgesehenen Stellen abzustellen. Allesamt Punkte, die im täglichen Ablauf ganz und gar nicht selbstverständlich sind.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Rücksicht hat Vorrang: Neue Kampagne der Wiener Linien
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen