Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rosenthal auf der Kärntner Straße sperrt

Das renommierte Nobel-Handelshaus Rosenthal auf der Wiener Kärntner Straße sperrt am 19. Mai zu - für immer.

Dies berichtet die Tageszeitung „Die Presse“ in ihrer Mittwochs-Ausgabe. Bereits am kommenden Montag, 16. April, beginnt der Ausverkauf der für das Haus typischen Glaswaren, Bestecke, Kaffee- und Tee-Service-Serien oder Kunstobjekte. „Es ist eine Konzern-Entscheidung aus Deutschland“, sagte Geschäftsführer Arne Thomas im „Presse“-Gespräch.

Wirklich gerechnet hatte mit der Sperre niemand. Offizieller Grund für die Schließung sind Umsatzrückgänge: „Die Branche ist in Wien sehr ausgedünnt, die Tischsitten haben sich geändert“, erklärt Thomas. Zuletzt sei auch das kaufkräftige Publikum aus den USA und Japan ausgeblieben. Acht Mitarbeiter verlieren ihren Arbeitsplatz.

Der attraktive Standort soll bereits wieder vergeben sein: So wird laut „Presse“ die österreichische Modekette Jones den Standort übernehmen. Laut dem Bericht wird vermutet, dass eine hohe Ablösesumme Rosenthal den Abgang „versüßt“ hat.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Rosenthal auf der Kärntner Straße sperrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen