Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Robbie fühlt sich in Wien wohl

Popstar Robbie Williams dürfte sich in seiner ersten Nacht in Wien im Hotel „Das Triest“ sehr wohlgefühlt haben. Die Zahl der wartenden Fans schwankt mit der Wetterlage.

„Er hat gut geschlafen“, sagte Stefanie Holzer, stellvertretende Direktorin der Nobelherberge, die der Star auch bei seinen vorangegangenen Wien-Besuchen bewohnte, zur APA. Über Sonderwünsche des 32-jährigen Briten und Details durfte die Managerin keine Auskünfte geben. „Das ist vertraglich geregelt“, sagte sie.

Fans des Entertainers sind vor dem Hotel in der Wiedner Hauptstraße laut der stellvertretenden Direktorin immer wieder anzutreffen. „Es hängt sehr vom Wetter ab, wie viele es sind.“ Die Anhänger des Sängers seien aber „gut auszuhalten“. „Sie verhalten sich ruhig, Sprechchöre gibt es keine“, sagte Holzer über die Fans des Popstars, unter denen sie auch etliche männliche Anhänger sichtete.

Bestätigen dürfte sich das Gerücht, dass der britische Superstar im Semper Depot in Wien-Mariahilf ein Musikvideo dreht. Zahlreiche Tänzer, Komparsen und Bühnenarbeiter waren am Dienstagvormittag hinter der Absperrung rund um das Gebäude in der Lehargasse zu sehen. Einlass gewährten die Securitys nur angemeldeten Personen und auch der Nebeneingang wurde streng bewacht.

Über die Geschehnisse in Inneren des Semper Depot hüllte sich das Wachpersonal jedoch in Schweigen: „Uns sagt niemand was“, meinte ein junger Security. „Mir hat man erzählt, dass hier ein Werbespot für Lindt-Schokolade gedreht wird.“ Gearbeitet werden dürfte nach Angaben des Personals am Dienstag und Mittwoch von 8.00 bis 22.00 Uhr.

Von Schaulustigen war noch am Vormittag vor dem Semper Depot weit und breit nichts zu sehen. Erst am frühen Nachmittag fand sich das erste Grüppchen vor dem Gebäude ein. Drei andere Robbie-Anhänger hätten den britischen Entertainer beim Betreten des Gebäudes gesehen, berichtete eine fünfköpfige Fangemeinde, die vor dem Semper Depot lauerte. Selbst habe man bisher aber nur die Musik von drinnen gehört. „Das neue Lied von Robbie hört sich gar nicht schlecht an“, meinte die 14-jährige Sabine Bergles aus Graz.

Schon ab 8.30 Uhr habe man – trotz Regen und Kälte – vor Robbies Hotel auf das Erscheinen des Superstars gewartet, berichteten die fünf Mädels. Belohnt wurden die treuen Anhängerinnen kurz nach Mittag: Robbie ist mit einem Van zum Semper Depot gefahren. „Dabei hat er sich im Auto kurz umgedreht und uns angesehen“, erzählte Bergles.

Am Abend wollen die 14-Jährigen zurück zu Robbies Hotel und dort möglichst lange ausharren. „Vielleicht schlafen wir auch dort“, meinte Lea Burgstaler aus Salzburg. Ihre vier Begleiterinnen schienen von diesem Vorschlag allerdings nicht sehr begeistert. Ausgestattet mit einem „I love You Plakat“ und Fotoapparaten hoffte das Fan-Grüppchen, einen Blick auf Robbie zu erhaschen. Essen und Getränke lässt sich die Fangemeinde – zum Beispiel vom Pizzadienst – direkt vors Hotel oder den Drehort bringen. Aber auch kurze Ausflüge zu Mac Donalds sind „erlaubt“.

Programm: Robbie live

Diashow:  Sexy Robbie Robbie Williams

Gewinnspiel: Robbie-Aftershow-Party

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Robbie fühlt sich in Wien wohl
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen