Rekordbilanz der Wiener Festwochen

Rekordbilanz und gestiegene Besucherzahlen präsentierten die Veranstalter der Wiener Festwochen am Dienstag.
Rekordbilanz und gestiegene Besucherzahlen präsentierten die Veranstalter der Wiener Festwochen am Dienstag. ©Vienna.at/ Jeannine-Beatrice Riepl
Am Sonntag sind die Wiener Festwochen zu Ende gegangen, nach Angaben der Veranstalter lag die Auslastung bei 96,9 Prozent. Traditionell gelten die Wiener Festwochen, auch wenn es immer wieder umstrittene Aktionen gibt, als Publikumsmagnet.
Rückblick auf die Wiener Festwochen

“Mit der Gesamtbesucherauslastung von 96,9 Prozent konnten die sehr guten Auslastungszahlen der letzten Jahre noch wesentlich gesteigert werden”, hieß es heute in einer Aussendung. Acht Produktionen (darunter die Gastspiele des Theatre du Soleil und von Cate Blanchett) seien gänzlich ausverkauft gewesen. 2010 hatte man eine Auslastung von 94,2 Prozent verzeichnet, 2009 waren es 91,4 Prozent.

Besucherzahl bei den Wiener Festwochen gestiegen

Auch die Anzahl der “ausgegebenen Karten” übertreffe mit 51.838 die Zahlen der vorangegangenen Jahre (2011: 43.816, 2010: 49.406) beträchtlich, hieß es. Die Gesamtbesucherzahl (inklusive Eröffnung, Festwochenkonzerten, Zusatzveranstaltungen und Produktionen bei freiem Eintritt) stieg von 181.778 im Vorjahr auf 185.883 in diesem Jahr. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Kultur Wien
  • Rekordbilanz der Wiener Festwochen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen