Regenbogenparade in Wien am Samstag führt zu Staus

Die Regenbogenparade sorgt am Samstag für Staus und Verzögerungen in Wien.
Die Regenbogenparade sorgt am Samstag für Staus und Verzögerungen in Wien. ©APA/EXPA/FLORIAN SCHROETTER
Der Höhepunkt der Vienna Pride, die Regenbogenparade findet am Samstag den 11. Juni 2022 statt. Ab 11:30 Uhr wird daher die Wiener Ringstraße und der Franz-Josefs-Kai gesperrt.
Start des "Pride Month" Juni in Wien
Regenbogenparade findet am 11. Juni in Wien statt

Über 250.000 Teilnehmer werden von den Veranstaltern zur 26. Ausgabe der Wiener Regenbogenparade am 11. Juni auf der Ringstraße erwartet

Ab ca. 11:30 Uhr werden sich Teilnehmer und Festwagen am Ring beim Rathausplatz sammeln. Um ca. 13 Uhr geht es über den Ring und den Franz-Josefs-Kai (entgegen der Fahrtrichtung) und anschließend wieder zurück zum Rathausplatz.

Wiener Ring wird ab 11:30 Uhr bis 19:30 Uhr am Samstag gesperrt

Im Zuge der Parade "Pride against hate - make love not war!" wird die erste Ringsperre gegen 8:30 Uhr zwischen Operngasse und Schottengasse beginnen, die Parade selbst startet um 13 Uhr in Höhe des Rathausplatzes und wird sich gegen die Fahrtrichtung vorbei an Parlament, Oper, Urania, entlang des Franz-Josefs-Kais, der Börse und Universität zurück zum Rathausplatz bewegen, wo sie gegen 17 Uhr ankommen soll. Die Abschlusskundgebung startet dann um 18 Uhr am Rathausplatz und dauert voraussichtlich bis 22 Uhr.

Auf den Umleitungsstrecken sind Verzögerungen einzuplanen, so vor allem auf der Zweierlinie (Verbindung Donaukanal – Stadtpark – Schwarzenbergplatz – Karlsplatz – Getreidemarkt - Votivkirche). Staus und Umleitungen wird es zeitweise auch auf Roßauer Lände, Praterstraße, Untere und Obere Donaustraße, Rennweg, Prinz-Eugen-Straße, Wiedner Hauptstraße, Rechte Wienzeile und Burggasse geben. Auch auf der großräumigen Ausweichstrecke über den inneren Gürtel sind Verzögerungen einzuplanen. Der ÖAMTC empfiehlt, die U-Bahn-Linien zu benutzen.

Ausweichrouten die der ÖAMTC Autofahrern am Samstag empfiehlt

Die Zufahrt zum Flughafen über den Franz-Josefs-Kai ist während der Sperre nicht möglich. Der Club rät daher, großräumig über Handelskai bzw. äußeren Gürtel und Tangente auszuweichen.

Die Straßenbahnlinien 1, 2, 31, 71 und D sowie auch innerstädtische Buslinien werden kurz geführt oder umgeleitet.

Regenbogenparade in Wien verursacht Staus am Samstag

"Am Samstag gilt der Tipp an die Autofahrer, den Ring und Franz-Josefs-Kai ebenso wie die 2-er-Linie möglichst zu meiden und großräumig zu umfahren. Staus auf den lokalen Ausweichstrecken werden erfahrungsgemäß vor allem am Nachmittag nicht ausbleiben. Wer in die Innenstadt will oder muss, sollte möglichst auf die öffentlichen Verkehrsmittel umsteigen. Am besten, man weicht auf die U-Bahn-Linie U1, U2, U3 oder U4 aus", so die ARBÖ Verkehrsexperten.

Umfangreiches Programm rund um Vienna Pride

Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Führungen im Kunsthistorischen Museum oder der Albertina, einem Special Screening im Filmmuseum, Beach Days oder auch medizinischen Vorträgen wird an diesem Ausnahmetag der Vienna Pride ebenfalls geboten.

Im Mittelpunkt der Vienna Pride steht heuer der russische Angriffskrieg bzw. die Solidarität der LGBTIQ-Community mit der Ukraine.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Regenbogenparade in Wien am Samstag führt zu Staus
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.