Refugee Camp: Sechs Asyl-Aktivisten nach anonymen Anruf verhaftet

Sechs Refugee Camp-Aktivisten sollen am Samstag verhaftet worden sein.
Sechs Refugee Camp-Aktivisten sollen am Samstag verhaftet worden sein. ©APA
Ein anonymer Hinweis führte die Polizei am Samstag in ein Vereinslokal in der Rathausstraße, angeblich würden sich in dem Raum, der von Studierenden der Uni Wien genützt wird, Personen mit Schusswaffen aufhalten. Sechs Personen wurden festgenommen. Angeblich soll es sich dabei um sechs Refugee-Camp-Aktivisten handeln, die seit zwei Monaten die Votivkirche besetzen.
Demo für die Asylcamper
FPÖ-Inserat sorgt für Wirbel
Hungerstreik fortgesetzt
Mikl-Leitner weist alles zurück
Polizei räumt Lager
Votivkirche: Der Rettungseinsatz

Das berichtet die von Asyl-Aktivisten betreute Plattform am Montag. Die Einsatzkräfte seien einem anonymen Anruf nachgegangen, da sich bewaffnete Personen in einem Vereinslokal aufhalten sollten. 15 Personen wurden vor Ort kontrolliert, sechs von ihnen festgenommen, da sie keine gültigen Aufenthaltsbewilligungen hatten, berichtet DiePresse.com. Waffen sollen jedoch keine gefunden worden sein. Angeblich soll es sich bei den Personen um Refugee-Camp-Aktivisten handeln, die seit zwei Monaten die Votivkirche besetzen, um für ein besseres Asylrecht zu protestieren. Zwei der Festgenommenen wurden anschließend wieder freigelassen. Gegen drei pakistanische Staatsbürger soll Schubhaft verhängt worden sein.

Refugee Camp: Asyl-Aktivisten in Wien festgenommen

“Der Polizeieinsatz und die Inhaftierung von 4 Refugee-Aktivisten ist einerseits Teil des rassistischen Normalzustands in Österreich. Es geht jedoch für die Staatsmacht auch um Einschüchterung und Repression gegen eine Bewegung von historischen Dimensionen, in der Geflüchtete zusammen mit ihren Unterstützer*innen seit 2 Monaten ununterbrochen gegen das Unrecht der österreichischen Asyl- und Migrationspolitik ankämpfen und ihre grundlegenden Rechte auf ein freies, menschenwürdiges Leben einfordern. Kämpfen wir gemeinsam für die sofortige Freilassung unserer gefangenen Freunde!”, ruft die Plattform refugeecampvienna.noblogs.at nach den Verhaftungen in Wien auf.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Refugee Camp: Sechs Asyl-Aktivisten nach anonymen Anruf verhaftet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen