Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rückrufaktion von Braun Haartrocknern

Wien - Die Firma Braun veranlasst eine Rückrufaktion von zwei Typen von Haartrocknern. Die betroffenen Geräte könnten bei falscher Handhabung in Brand geraten oder einen Kurzschluss verursachen.
So überprüfen Sie Ihren Haartrockner

Braun kündigt heute eine freiwillige Rückrufaktion für Braun Satin Pro und Braun Satin Hair Colour Haartrockner an, die im Zeitraum April 2007 bis November 2008 hergestellt wurden. Andere Braun Haartrockner und Haarpflegegeräte sind nicht betroffen, das teilte Procter and Gamble Austria am Mittwoch mit.

Grund für den Rückruf sind Sicherheitsmängel an den Geräten. Es besteht ein geringes Risiko, dass die betroffenen Haartrockner, wenn sie in einer sehr feuchten Umgebung an die Steckdose angeschlossen sind, einen Kurzschluss verursachen, überhitzen und anfangen zu brennen, selbst wenn die Haartrockner ausgeschaltet sind. Verbraucher, deren Braun Haartrockner von diesem Rückruf betroffen ist, werden daher gebeten sofort den Stecker des Geräts aus der Steckdose zu ziehen und das Gerät nicht mehr zu benutzen.

Die von der Rückrufaktion betroffenen Braun Haartrockner haben die Produkt-Typennummer „3549“ und einen Produktions-Code zwischen „701“ bis „851“. Die Produkt-Typennummer ist auf den Griff des Haartrockners aufgedruckt. Der Produktions-Code befindet sich auf dem Einlassgitter, das nach der Entfernung des Schutzfilters auf der Rückseite des Geräts sichtbar wird.

Braun hat für Fragen eine gebührenfreie Service-Hotline  unter 0800-022558 eingerichtet. Weitere Informationen finden Sie auf www.braun.com/de.

 

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Rückrufaktion von Braun Haartrocknern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen