Rapid Wien: Christoph Schößwendter fällt verletzt aus

Christoph Schößwendter fällt bis Jahresende aus.
Christoph Schößwendter fällt bis Jahresende aus. ©APA/Hans Punz
Innenverteidiger Christoph Schößwendter ist bei Rapid der nächste Neuzugang im Lazarett.
Erster Sieg für Canadi bei Rapid

Rapid muss in den letzten Spielen des Jahres auf Christoph Schößwendter verzichten. Der Innenverteidiger erlitt am Samstag beim 1:0 gegen den SKN St. Pölten einen Muskelfasereinriss im linken Oberschenkel und fehlt damit ebenso am Donnerstag zum Europa-League-Abschluss in Wien gegen Athletic Bilbao wie Goalie Ján Novota.

Der Slowake wäre gegen die Basken als Einsergoalie vorgesehen gewesen, fällt aber wegen Schulterproblemen aus. Außerdem stehen Coach Damir Canadi auch Steffen Hofmann (Muskelbündelriss im Adduktorenbereich), Stefan Schwab (Knöchelbruch), Thomas Murg (Bändereinrisse im Knöchel), Mario Pavelić (Muskelfasereinriss im Oberschenkel) und Philipp Schobesberger (Knochenmarksödem im Knie) nicht zur Verfügung.

(APA, Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Rapid Wien: Christoph Schößwendter fällt verletzt aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen