AA

Rangelei mit Taxilenker in Wien-Penzing: Mann schlug Polizisten

In Wien-Penzing kam es zu einer wilden Rangelei.
In Wien-Penzing kam es zu einer wilden Rangelei. ©APA/EVA MANHART (Symbolbild)
In Wien-Penzing kam es am Dienstag zu einer wilden Rangelei zwischen einem 26-Jährigen und einem Taxilenker.

Ein 26-jähriger österreichischer Staatsbürger soll, aus derzeit noch unbekannten Ursachen, sich in den Fahrerraum eines Taxis gesetzt, das Mobiltelefon des Taxilenkers an sich genommen und dieses auf den Boden geworfen haben. Aufgrunddessen entwickelte sich eine Rangelei zwischen diesem und dem 47-jährigen Taxilenker auf der Straße.

Mann schlug Beamten in Wien-Penzing

Ein Beamter außer Dienst gab sich deutlich als Polizist zu erkennen und versuchte die beiden zu trennen. Da der 26-Jährige versuchte sich von der Örtlichkeit zu entfernen, wurde er von dem Beamten daran gehindert. In weiterer Folge soll der Tatverdächtige dem Beamten einen Faustschlag in dessen Gesicht versetzt haben. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Der Taxilenker sowie der Beamte wurden durch die Berufsrettung Wien notfallmedizinisch erstversorgt und in ein Spital gebracht. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurde der 26-Jährige auf freiem Fuß angezeigt. Weitere Erhebungen laufen.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Rangelei mit Taxilenker in Wien-Penzing: Mann schlug Polizisten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen