Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rang sechs für SSK-Damen

Nichts wurde es aus dem Vorhaben der Sparkasse SSK Feldkirch, zumindest ein drittes Spiel in der "Best of three"-Serie um Rang fünf in der Woman Volley League gegen die TI Innsbruck zu erzwingen.

Sang- und klanglos mussten sich die Feldkircherinnen in nur 67 Minuten mit 0:3-Sätzen geschlagen geben. Für den einzigen Ländle-Sieg an diesem Wochenende sorgten die Feldkircher Damen II (2. Bundesliga), die Enns/Wels bezwangen. Die Wolfurter Herren bezogen in der AVL in St. Valentin die sechste Niederlage im sechsten Spiel.

Sparkasse SSK Feldkirch – TI Innsbruck: 0:3
Topscorerinnen Feldkirch: Simma, Claudia Lehmann (je 6)

SG Enns/Wels – Sparkasse SSK Feldkirch II: 2:3
Topscorerinnen Feldkirch: Hartmann (17), Suitner (14), Schöch (12)

ATSV St. Valentin – VC Wolfurt: 3:1
Topscorer Wolfurt: Zvokelj (19), Schroffenegger (12), Winder (7)

Links zum Thema:
Sparkasse SSK Feldkirch
Österreichischer Volleyballverband
Vorarlberger Volleyballverband
VC Wolfurt

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rang sechs für SSK-Damen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.