Randalierer verletzte drei Polizisten in Wiener Einkaufszentrum

Ein 38-Jähriger sorgte für einen Polizeieinsatz in Wien-Rudolfsheim.
Ein 38-Jähriger sorgte für einen Polizeieinsatz in Wien-Rudolfsheim. ©APA (Sujet)
Bei der Festnahme eines Randalierers in einem Einkaufszentrum in Wien-Rudolfsheim wurden am Freitag drei Polizisten verletzt.

Ein 38-Jähriger soll in einem Einkaufszentrum in Wien-Rudolfsheim am 10. Juni gegen 20.45 Uhr zunächst eine Kellnerin belästigt und dann einen Mitarbeiter, der ihn deswegen zur Rede stellte, attackiert haben. Bei der darauf folgenden Amtshandlung verletzte der Mann drei Polizisten, berichtete Polizeisprecher Markus Dittrich am Samstag.

38-Jähriger randalierte in Einkaufszentrum in Wien 15

Der Angestellte hatte Freitagabend zunächst einen Security-Mitarbeiter geholt, weil der Rumäne aggressiv gewesen sei. "Der 38-Jährige soll daraufhin das Handy des 21-Jährigen zu Boden geworfen und ihn am Hals gepackt haben", so der Sprecher. Der Sicherheitsbedienstete kam zur Hilfe, gemeinsam hielten die Männer den Beschuldigten bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Drei Polizisten bei Festnahme verletzt

Gegenüber den Polizisten der Inspektion Tannengasse verhielt sich der amtsbekannte Mann dann ebenfalls aggressiv, hieß es. Er beschimpfte und attackierte die Beamten mit Tritten und Schlägen, ehe er festgenommen wurde. "Bei der Amtshandlung wurden insgesamt drei Polizisten verletzt, welche ihren Dienst deshalb nicht mehr fortsetzen konnten", so Dittrich.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Randalierer verletzte drei Polizisten in Wiener Einkaufszentrum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen