Rätsel um Buchstaben-Diebstahl bei Hornbach gelöst

Aufklärung im Fall um die gestohlenen Buchstaben von Hornbach-Märkten.
Aufklärung im Fall um die gestohlenen Buchstaben von Hornbach-Märkten. ©Hornbach
Das mysteriöse Verschwinden von Buchstaben bei mehreren Hornbach-Märkten in Österreich ist geklärt.
Hornbach-Buchstaben gestohlen

Wie berichtet, hatten es Diebe in den letzten Wochen auf die Buchstaben von mehreren Hornbach-Märkten in Österreich abgesehen. Betroffen waren die Filialen in Wien Stadlau, Krems, Leoben, Graz-Seiersberg, Brunn am Gebirge und Bad Fischau.

Das Motiv des Buchstaben-Klaus gab Rätsel auf und so bat Hornbach die Bevölkerung um Hinweise zum Verschwinden. Nun wurde die Situation aufgeklärt.

Kampagne steckt hinter Buchstaben-Diebstahl bei Hornbach

Die fehlenden Buchstaben sind laut Sprecherin Julia Stubner Teil einer Markenkommunikationskampagne. Damit wolle man die Fans "beste Unterhaltung ganz nach HORNBACH Art bieten - zum Mitfühlen, Mutmaßen, Teilhaben", wie VIENNA.at mitgeteilt wurde.

"Die positiven Reaktionen und der Dialog auf unseren Social Media Kanälen zeigen, wie eng wir mit unserer Community verbunden sind - da kann man sich untereinander schon mal einen Augenzwinkerer leisten", heißt es weiter.

Reportage auf Social Media Kanälen zeigt Verwendung von Hornbach-Buchstaben

Ab dem 22. September um 17 Uhr wird eine längere Reportage, die aus "Found Footage" besteht, also Filmmaterial aus dem Internet sowie von Überwachungskameras, auf den Social Media Kanälen von Hornbach zu sehen sein. Diese wird in kürzeren Formaten auch ab dem 23. September in TV ausgestrahlt. Sie zeigt, was Kreative aus den begehrten Buchstaben gemacht haben.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Rätsel um Buchstaben-Diebstahl bei Hornbach gelöst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen