Radfahrer bei Unfall in Wien–Margareten schwer verletzt

Bei einem Unfall in Margareten wurde ein Radfahrer verletzt
Bei einem Unfall in Margareten wurde ein Radfahrer verletzt ©APA (Sujet)
Am Mittwochvormittag kam es zu einem Verkehrsunfall im Bezirk Wien-Margareten. Eine Pkw-Lenkerin übersah beim Abbiegen mit ihrem Fahrzeug einen Radfahrer, sodass dieser niedergestoßen und verletzt wurde.

Am Mittwoch um kurz vor 11.15 Uhr war eine 63-jährige Frau mit ihrem Auto in Wien-Margareten unterwegs. Sie fuhr die Kleine Neugasse in Richtung Margaretenstraße entlang und war im Begriff, links in die Margaretenstraße einzubiegen.

Der Unfall in Margareten

Zur selben Zeit fuhr ein 45-Jähriger mit seinem Fahrrad auf dem Radweg der Margaretenstraße und wollte die Radfahrerüberfahrt in gerader Richtung übersetzen. Die Fahrzeuglenkerin übersah den 45-Jährigen und stieß ihn mit der Front ihres Pkw nieder. Der Mann wurde durch den Sturz schwer verletzt. Er erlitt bei dem Unfall in Margareten eine Unterschenkelfraktur und musste mit der Wiener Berufsrettung in ein Spital gebracht werden, wo er stationär aufgenommen wurde.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Radfahrer bei Unfall in Wien–Margareten schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen