Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Punsch und Glühwein in Wien getestet: Bis zu neun Stück Zucker im Häferl

Die AK hat in Wien Punsch und Glühwein getestet.
Die AK hat in Wien Punsch und Glühwein getestet. ©APA (Symbolbild)
Der Test der Wiener Arbeiterkammer (AK) zeigt: Punsch und Glühwein können wahre Zucker- und Kalorienbomben sein. Pro Häferl sind bis zu neun Stück Würfelzucker und bis zu sieben Prozent Alkoholgehalt enthalten.
Wiener Weihnachtsmärkte im Test
Punschtest am Rathausplatz
So wird kontrolliert

Punsch- und Glühweinstände auf den Weihnachtsmärkten werden – wie berichtet – streng kontrolliert. Aber auch wenn in Sachen Lebensmittelhygiene nichts auszusetzen sein mag, ist der Genuss der Heißgetränke nicht unbedingt gesund. Die AK hat getestet, wie viel Zucker und Alkohol enthalten sind.

Test: So viel Zucker ist in Punsch und Glühwein

Der Test der AK, der auf zehn Weihnachtsmärkten in Wien durchgeführt wurde, zeigt: Zucker, Alkoholgehalt und Preise schwanken stark. “Manche Heißgetränke sind wahre Kalorienbomben”, ruft AK Konsumentenschützer Heinz Schöffl ins Bewusstsein. So kann zum Beispiel ein Häferl Punsch bis zu 190 Kilokalorien haben, so viel wie etwa eine kleine Portion Gulasch oder ein Stück Apfelstrudel. ”

Der getestete Kinderpunsch enthielt drei bis sechs Stück Würfelzucker und kostete 2,80 bis 3 Euro.

Im Punsch (drei bis sieben Prozent Alkohol) waren drei bis neun Stück Würfelzucker, die Preise liegen zwischen 3 und 4 Euro.

Vier bis sechs Stück Zucker pro Häferl wurden im Glühwein nachgewiesen Dieser hatte einen Alkoholgehalt von zwei bis sieben Prozent und kostete drei bis vier Euro.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Punsch und Glühwein in Wien getestet: Bis zu neun Stück Zucker im Häferl
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen