Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

PSA Peugeot Citroёn: Fortschritte bei Sanierungsanstrengungen

PSA Peugeot Citroёn will die Produktion wieder ankurbeln.
PSA Peugeot Citroёn will die Produktion wieder ankurbeln. ©AP Photo/Jacques Brinon, File
PSA Peugeot Citroёn hat bei seinen Plänen zur Wiederankurbelung von Produktion und Vertrieb trotz des Rückgangs des europäischen Markts in Höhe von 7 Prozent Fortschritte verzeichnet. Alle angekündigten Maßnahmen befinden sich in der Umsetzung.

– Der Konzern war im ersten Halbjahr mit seinen Modelleinführungen (Peugeot 2008, 208 GTi und XY, 301 sowie Citroën C4 Picasso, C4 L, C-Elysée und DS3 Cabrio) erfolgreich.

– Der außereuropäische Absatz belief sich auf 41 Prozent des Gesamtabsatzes, mit sehr guten Vertriebsergebnissen in China, Argentinien und im Mittelmeerraum.

– Im Rahmen der am 29. April begonnenen Restrukturierung der Produktions- und Vertriebsaktivitäten in Frankreich gingen bereits knapp 5.100 Anträge auf Teilnahme an Mobilitätsmaßnahmen oder Ausscheiden aus dem Betrieb ein. Die Verhandlungen zur Schaffung eines neuen Pakts der Sozialpartner wurden begonnen. Diese Verhandlungen sollen zum Wiedererstarken des Konzerns beitragen und Frankreich als wichtigen Produktionsstandort des Konzerns erhalten.

– Die ersten Verhandlungen über einen gemeinsamen Einkauf im Rahmen der Allianz mit General Motors wurden durchgeführt.

– Im ersten Halbjahr ist ein positiver Free Cash Flow (ohne Restrukturierungskosten und außergewöhnliche Posten) von 203 Millionen Euro dank eines effizienten Managements der Lagerbestände und der Investitionsausgaben zu verzeichnen.

– Die finanzielle Absicherung erhöhte sich auf 11,8 Milliarden Euro.

– Die Europäische Kommission gab am 30. Juli ihre Zustimmung zur Staatsgarantie für die Banque PSA Finance.

Ergebnisse des ersten Halbjahrs 2013

– Konzernumsatz von 27,7 Milliarden Euro, ein Rückgang von 3,8 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2012. Umsatz der Automobilsparte von 18,7 Milliarden Euro, ein Rückgang von 7,5 Prozent,

– Betriebsergebnis vor Sondereffekten des Konzerns von – 65 Millionen Euro trotz eines schwierigen Marktumfelds in Europa, Betriebsergebnis vor Sondereffekten der Automobilsparte von – 510 Millionen Euro,

– Positiver Free Cash Flow von 203 Millionen Euro (ohne Restrukturierungskosten und außergewöhnliche Posten in Höhe von – 254 Millionen Euro),

– Nettoverbindlichkeiten zum 30. Juni 2013 von – 3.321 Millionen Euro, sehr leichter Anstieg um 173 Millionen Euro

  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • PSA Peugeot Citroёn: Fortschritte bei Sanierungsanstrengungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen