Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Promi-Ansturm auf Bregenz

Persönlichkeiten aus Politik, Film und Fernsehen geben sich bei der Eröffnung der Bregenzer Festspiele am 16. Juli ein Stelldichein.

Die Eröffnungsgästeliste der Bregenzer Festspiele 2003 liest sich wie das „Who is Who“ von Politik, Film und Fernsehen. Neben Bundespräsident Thomas Klestil und seiner Frau Margot Klestil-Löffler, werden Vizekanzler Herbert Haupt, Frauenministerin Maria Rauch-Kallat und Verteidigungsminister Günter Platter zur Festspieleröffnung erwartet. Selbstverständlich lassen sich auch die Ländle-Minister Elisabeth Gehrer und Hubert Gorbach das Heimspiel nicht entgehen. Zudem hat sich SPÖ-Obmann Alfred Gusenbauer und der St. Gallener Regierungspräsident Hans Ulrich Stöckling angesagt. Mit etwas Verspätung, zwei Tage nach der offiziellen Premiere der „West Side Story“, stattet auch Außenministerin Benita Ferrero-Waldner der Seebühne eine Stippvisite ab.

Nicht nur auf Politiker wirken die Neuinszenierung der „West Side Story“ und die Hausoper „Das schlaue Füchslein“ wie ein Magnet. Auch Stars aus Film und Fernsehen geben sich dieses Jahr wieder die Ehre. Darunter die bereits Festspiel-erprobte deutsche Schauspielerin Susanne von Borsody, der Nachwuchs-Star Max von Thun, Anja Kruse und der „deutsche Bruce Willis“, Heino Ferch. Auch Leinwandstar Heiner Lauterbach und seine Frau Viktoria Skaf sowie Dagmar Konsalik, Witwe des verstorbenen Bestseller-Autors Heinz Konsalik, zieht es heuer ins Ländle.

Mittlerweile laufen die Vorbereitungen für die Premiere der „West Side Story“ am 17. Juli auf Hochtouren. Jetzt braucht es nur noch einen milden Wettergott, der den Himmel über Bregenz von Wolken frei hält.

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Promi-Ansturm auf Bregenz
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.