AA

Post-Aktie: Interesse an Mitarbeiter-Aktion

Die Zeichnungsfrist für Aktien der österreichischen Post beginnt am 16. Mai. Es gibt eine eigene Mitarbeiter-Aktion. Diese stoße auf großes Interesse, so ÖVP-Gewerkschafter Gstrein.

Vielen fehle aber das Geld, so SPÖ-Gewerkschafter Mähr, laut ORF. Mit einer eigenen Mitarbeiter-Aktion will die Post auch Aktionäre aus den eigenen Reihen gewinnen. Für Mitarbeiter gibt es begünstigte Angebote. Für Aktien zu 500 Euro gibt es von Seiten der ÖIAG einen Zuschuss von weiteren Aktien im Wert von 400 Euro, bei einem Einsatz von 750 Euro gibt es 650 Euro zusätzlich und für Aktien zu 1.000 Euro gibt es 1.000 Euro zusätzlich.

Werden die Aktien bis zum Jahr 2008 gehalten, fällt der gesamte Zuschuss dem Aktionär zu.

Dieses Angebot stößt laut ÖVP-Gewerkschafter Franz Gstrein bei den Postmitarbeitern in Vorarlberg auf großes Interesse. Die Stimmung sei positiv, für das Mitarbeiter-Angebot herrsche großes Interesse.

Viele Mitarbeiter hätten zwar Interesse, so SPÖ-Gewerkschafter Frant Mähr, dich eine Beteiligung scheitere oft an den notwenigen Barmitteln.

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Post-Aktie: Interesse an Mitarbeiter-Aktion
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen