Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Polizisten bei Einsätzen in Wien attackiert und verletzt

2018 wurden 461 Polizisten durch fremde Gewalteinwirkung verletzt.
2018 wurden 461 Polizisten durch fremde Gewalteinwirkung verletzt. ©APA (Sujet)
Nicht unverletzt überstanden zwei Polizisten ihre Einsätze am Samstag und Sonntag in zwei Wiener Gemeindebezirken.

Eine 34-jährige Frau wurde am 27. April in der Gablenzgasse (Wien-Rudolfsheim) gegen 18.00 Uhr von einem Detektiv beim Ladendiebstahl in einem Einkaufszentrum ertappt. Die bulgarische Staatsbürgerin verhielt sich auch gegenüber den hinzugezogenen Polizisten aggressiv, schrie herum, beschimpfte die Anwesenden und weigerte sich, an der Amtshandlung mitzuwirken.

Aufgrund ihres aggressiven Verhaltens wurde sie festgenommen. Plötzlich versetzte die Tatverdächtige einer Polizistin einen heftigen Tritt gegen das Knie, wodurch die Beamtin verletzt wurde und im Spital behandelt werden musste.Unerwartet kam auch die Mutter der Festgenommenen (ebenfalls bulgarische Staatsbürgerin) hinzu und störte die Amtshandlung erheblich, indem sie sich äußerst aggressiv verhielt und auf Beamte losging. Sie wurde daraufhin ebenfalls festgenommen.

Randalierer verletzten Wiener Polizisten bei Festnahme

In der Nacht auf Sonntag wurden Beamte der Polizeiinspektion Hohenbergstraße gegen 1.35 Uhr wegen eines lautstarken Streits in die Aichhorngasse (Wien-Meidling) gerufen. Eine Frau teilte mit, dass sie mehrfach von ihrem alkoholisierten Sohn geschlagen worden sei. Auch während der Amtshandlung attackierte der 30-jährige türkische Staatsbürger seine Mutter und warf mehrere Schuhe gezielt auf die Beamten.

Die Polizisten fixierten den Tatverdächtigen daraufhin und wollten ihn festnehmen. Der äußerst aggressive Mann konnte sich kurz losreißen und schlug einem Beamten mit der Faust ins Gesicht, wodurch dieser eine Nasenverletzung erlitt. Der 30-Jährige wurde schließlich festgenommen und wegen schwerer Körperverletzung, tätlichen Angriffs sowie Widerstands gegen die Staatsgewalt angezeigt. Er befindet sich in Haft.

In Wien wurden im Jahr 2018 insgesamt 461 Polizistinnen bzw. Polizisten durch fremde Gewalteinwirkung verletzt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Polizisten bei Einsätzen in Wien attackiert und verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen