Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Polizist in Salzburg mit 2,18 Promille von Kollegen gestoppt

Alko-Test ergab mehr als zwei Promille
Alko-Test ergab mehr als zwei Promille
Ein Polizist aus Oberösterreich, der Freitagnacht in Salzburg kurzzeitig festgenommen wurde, weil er Kollegen beschimpft haben soll, muss mit einem Disziplinarverfahren rechnen.

Er wird auch wegen aggressiven Verhaltens gegenüber Organen der öffentlichen Aufsicht angezeigt, teilte die Polizei am Samstag mit.

Polizist wollte noch Autofahren

Der Mann war Freitag gegen 3.00 Uhr privat in der Stadt Salzburg unterwegs. Ein Zeuge meldete der Polizei, dass er den alkoholisierten Oberösterreicher davon abgehalten habe, mit seinem Auto von einem durch Schranken begrenzten Privatgrundstück wegzufahren. Der Beamte wollte einem Bericht der “Kronen Zeitung” zufolge nach einem Wirtshausbesuch ins Auto steigen.

Beamten begegneten ihrem Kollegen zu Fuß und wollten seine Identität feststellen. Dabei wurde der Alkoholisierte verbal aggressiv. Medienberichten zufolge wurden bei ihm 2,18 Promille festgestellt. Der Mann begann nach einem Alko-Test offenbar zu randalieren und beschimpfte seine Kolleten wüst.

Kurzzeitig festgenommen

Als er dieses Verhalten auch nach mehrmaliger Abmahnung nicht unterließ, wurde er kurzzeitig festgenommen. Verletzt wurde niemand, berichtete die Polizei.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Polizist in Salzburg mit 2,18 Promille von Kollegen gestoppt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen