Polizist bei Alko-Lenker-Kontrolle in Wien-Währing verletzt

Bei der Polizei-Kontrolle in Währing war klar erkennbar, dass der Lenker alkoholisiert war
Bei der Polizei-Kontrolle in Währing war klar erkennbar, dass der Lenker alkoholisiert war ©APA/GEORG HOCHMUTH
Mit Fäusten und Fußtritten setzte sich in Währing in der Nacht auf Sonntag ein besonders unkooperativer Pkw-Lenker zur Wehr, als ihn Polizisten wegen seines rücksichtslosen Verhaltens kontrollierten. Es stellte sich heraus, dass der Mann stark alkoholisiert war.

Der Vorfall in Währing geschah am Sonntag um 03:15 Uhr, als die Besatzung eines Streifenwagens zu einem Alko-Lenker gerufen wurde. Mehrere Zeugen konnten beobachten, wie George A. (25) sich anderen Verkehrsteilnehmern gegenüber besonders rücksichtslos verhielt.

Alko-Lenker verursachte fast Unfall

Ein Verkehrsunfall konnte nur durch ein riskantes Ausweichmanöver eines der Zeugen verhindert werden. Die Polizisten nahmen A. in der Bäckenbrünnlgasse in seinem Fahrzeug sitzend war. Erst nach mehrmaliger Aufforderung stieg er aus seinem Fahrzeug. Dabei war nach Angaben der Polizei offensichtlich, dass der Lenker stark alkoholisiert war. Er zeigte sich während der gesamten Amtshandlung unkooperativ, so dass weitere Beamte zur Unterstützung gerufen werden mussten.

Prellungen und blutende Verletzungen

Plötzlich ging A. mit erhobenen Fäusten auf die Polizisten los. Als er bereits zu Boden gebracht wurde, trat er weiter mit den Füßen nach den Einsatzbeamten. Bei der Amtshandlung erlitt ein Polizist Prellungen und blutende Abschürfungen, die noch an Ort und Stelle behandelt wurden. Die Beamten nahmen den Randalierer nach dem Vorfall in Währing fest – er wurde wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt und schwerer Körperverletzung auf freiem Fuß angezeigt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 18. Bezirk
  • Polizist bei Alko-Lenker-Kontrolle in Wien-Währing verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen