Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Polizeipatrouillen in Österreich werden nach Anschlägen in Paris verstärkt

Die Polizeipräsenz in Österreich wird verstärkt.
Die Polizeipräsenz in Österreich wird verstärkt. ©APA
An stark frequentierten Plätzen in Österreich wird es ab Samstag verstärkt Polizeipatrouillen geben, kündigte Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) an. Damit solle nach den Terroranschlägen in Frankreich die "bestmögliche Sicherheit gewährleistet werden".
Schutz für franz. Einrichtungen
"Drohung" der Tagespresse

“Wir haben erhöhte Alarmbereitschaft”, sagte die Ministerin am Freitagabend in der ZiB. Es befinde sich in Österreich auch “jeder, der aus dem Jihad zurückkehrt, im Fokus der Staatssicherheit”. Es gebe “über 170 Personen, die den Weg in den Jihad gefunden haben beziehungsweise auch wieder zurückgekommen sind, und die gilt es besonders unter Beobachtung zu stellen”.

Sicherheits-Offensive für Österreich

Mikl-Leitner hatte angekündigt, bis kommende Woche ausarbeiten zu wollen, “was konkret für eine Sicherheits-Offensive für Österreich notwendig ist”. In der ZiB sagte sie in diesem Zusammenhang, es brauche “im Zeitalter des 21. Jahrhunderts mehr Technologie, um up to date zu sein”.

Politiker fahren nach Paris

Die Innenministerin wird Österreich am Sonntag in Paris gemeinsam mit Nationalratspräsidentin Doris Bures (SPÖ) und Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) beim Solidaritätsmarsch für die Opfer des Anschlags auf das Satiremagazin “Charlie Hebdo” vertreten. Mikl-Leitner nimmt am Sonntag in der französischen Hauptstadt außerdem mit weiteren EU-Ressortkollegen an einer Anti-Terrorkonferenz teil. Der französische Innenminister Bernard Cazeneuve hatte nach dem blutigen Anschlag auf die Redaktion von “Charlie Hebdo” zu dem Treffen geladen, um über die Bedrohung durch Islamisten zu beraten. (APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Polizeipatrouillen in Österreich werden nach Anschlägen in Paris verstärkt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen