Polizei stieß in NÖ auf exzessive Tempo-Überschreitungen

Polizei-Messungen ergaben Geschwindigkeitsüberschreitungen.
Polizei-Messungen ergaben Geschwindigkeitsüberschreitungen. ©APA/LUKAS HUTER (Symbolbild)
Die Polizei ist am Wochenende im Rahmen von Lasermessungen auf der L 133 in Kleinzell (Bezirk Lilienfeld) auf drei als exzessiv beschriebene Überschreitungen des Tempo-Limits gestoßen.

Ein Motorradlenker und zwei Autofahrer - unter ihnen ein Probeführerscheinbesitzer - waren in einer Tempo-70-Zone mit jeweils mehr als 120 km/h unterwegs. Sie wurden der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

Geschwindigkeiten von deutlich über 100 km/h in Niederösterreich

Ein 52-Jähriger aus Kärnten auf einem Motorrad wurde laut Landespolizeidirektion Niederösterreich von der Kalten Kuchl kommend in Fahrtrichtung Kleinzell mit 129 km/h gemessen. Ein 57-jähriger Wiener war im selben Streckenabschnitt mit seinem Auto mit 127 km/h unterwegs. Nicht zuletzt hatte ein 20-jähriger Probeführerscheinbesitzer, ebenfalls aus Wien, einen von ihm gelenkten Pkw auf 125 km/h beschleunigt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Polizei stieß in NÖ auf exzessive Tempo-Überschreitungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen