Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Polizei klärt Mordversuch in Wien-Favoriten

Ein 22-Jähriger wurde festgenommen.
Ein 22-Jähriger wurde festgenommen. ©APA (Sujet)
Bereits im Juli erlitt ein 21-Jähriger bei einer Messerattacke am Reumannplatz lebensgefährliche Verletzungen. Nun konnte die Polizei einen Verdächtigen festnehmen.
Lebensgefahr nach Messerattacke

Am 12. Juli 2019 wurde ein 21-jähriger syrischer Staatsbürger im Antonspark nahe der Busstation 66A in Wien-Favoriten von einem Landsmann durch einen Messerstich in den Rücken lebensgefährlich verletzt.

22-Jähriger nach Messerattacke am Reumannplatz festgenommen

Laut Angaben von Zeugen ist es am Telefon zwischen dem Opfer und dem 22-Jährigen zu einem Streitgespräch gekommen. Bei der Auseinandersetzung ging es um einen entwendeten österreichischen Fremdenpass, so Polizeisprecherin Irina Steirer. Der 22-Jährige beschuldigte den Jüngeren, ihm den Fremdenpass gestohlen zu haben.

Kurze Zeit darauf kamen sechs Männer aus einem Park, wobei einer der Männer mit einem Messer von hinten auf den 21-Jährigen einstach und flüchtete.

Im Zuge umfangreicher Ermittlungen ist es den Polizeibeamten gelungen, den 22-jährigen syrischen Staatsangehörigen auszuforschen und ihn in seiner Wohnung nahe des Tatorts festzunehmen. Bei den Einvernahmen zeigte sich der Beschuldigte geständig.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Polizei klärt Mordversuch in Wien-Favoriten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen